Der Bildungscampus an der Rothleimmühle (JugendSozialwerk Nordhausen e.V.) lädt zusammen mit dem Deutsch-Russischen Begegnungszentrum in St. Petersburg (drb), angehende Slavist*innen, Expert*innen für Osteuropakunde, Historiker*innen, Journalist*innen sowie alle Interessierten zu einem Online-Projekt im Bereich Erinnerungskultur ein.

Die „Humanitären Geste“ ist ein Projekt des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland. Das Freiwilligenprogramm in diesem Rahmen ist der Leningrader Blockade gewidmet. Das Programm soll Generationen verbinden und einen Dialog zwischen jungen Menschen aus Deutschland und Überlebenden der Blockade ermöglichen. Studierenden aus Deutschland bekommen so einen Einblick in die Geschichte und russische Kultur, gleichzeitig werden sie auch an der sozialen Arbeit mit Senioren/-innen und an der Öffentlichkeitsarbeit für ein internationales Projekt teilnehmen.

Da Aufgrund der Covid-19 Pandemie viele Einschränkungen herrschen, findet das Projekt im Oktober 2020 online statt. Das Bewerbungsformular und eine detaillierte Projektbeschreibung findet ihr unter https://drb-ja.com/programme/freiwilligendienst/.