Macht mit beim Videowettbewerb #EchtJetztEuropa!

Was ihr tun müsst?

Dreht eine Art Liebeserklärung an die Europäische Union und beantwortet dabei Fragen wie: Was bedeutet für uns Europa? Was hat die EU für mich erreicht? Was ermöglicht uns die Gemeinschaft der europäischen Länder? Was wäre, wenn es die EU nicht (mehr) gäbe?

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Klassen und Arbeitsgemeinschaften mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern, indem ihr einen maximal 60-sekündigen Videobeitrag bis zum 27. Oktober 2017 auf der Website www.echtjetzteuropa.eu einreicht.

Die niedersächsischen Europaabgeordneten werden die Preise zur Verfügung stellen und jeweils eine Klassenreise zu den Europäischen Institutionen nach Brüssel sponsern. Dort könnt ihr die EU live erleben.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier: www.echtjetzteuropa.eu

„Travel Video“ Contest

Du planst dich an einer Universität oder College außerhalb deines Heimatlandes einzuschreiben?

Dann mach doch mit beim „Travel Video Contest 2017“!

Alles was du tun musst ist ein kurzes Video von max. 4 Minuten zu drehen indem du erklärst, warum du dich entschieden hast im Ausland zu studieren.  

Der Autor des besten Videos bekommt eine Prämie von 4.000 Dollar.

Mitmachen kannst du ab 18 Jahren, Einsendeschluss ist der 13.10.2017.

 

Unter diesem Link findest du alle weiteren Infos:

https://www.internationalstudent.com/contest

Mitmachen beim Instagram-Fotowettbewerb!

Um das Ende der Roaming-Gebühren zu feiern, hat das Europäische Parlament den Instagram-Fotowettbewerb gestartet!

Teilt einfach eure Sommerbilder aus ganz Europa, zeigt eure besuchten Orte, die lustigsten Momente eurer Reise oder überraschende Dinge, die Ihr entdeckt habt.

Drei Sieger*innen werden am 15. November 2017 in das Europäische Parlament in Straßburg eingeladen und dürfen das Europäische Parlament-Instagram-Konto während des Europäischen Lux-Filmpreises übernehmen.

Darüber hinaus wird eine Auswahl der besten Aufnahmen im Parlamentarium, dem Besucherzentrum des Parlaments in Brüssel, ausgestellt.


Wie kann ich teilnehmen?

·         bei der Einsendung des Bildes müsst ihr den Hashtag #ByeByeRoaming verwenden und @europeanparliament „taggen“

·         Ihr solltet in einem der EU-Länder leben, mindestens 18 Jahre alt sein und das volle Urheberrecht für das Foto haben


Deadline: 31. August 2017, Mitternacht MEZ.

Hier könnt Ihr noch mehr erfahren: http://bit.ly/2uXD9sS

James Dyson Award für junge Designer und Ingenieure

Der James Dyson Award ist ein internationaler Wettbewerb, der junge kreative Designer und Ingenieure unterstützt neue Ideen zu entwickeln. Teilnehmen könnt ihr wenn ihr zurzeit studiert oder euer Studium vor nicht mehr als vier Jahren beendet habt, auch Gruppenanmeldungen sind möglich. Gesucht werden innovative Designs die zur Lösung von Problemen beitragen. Welche Lösungen zu welchen Problemen wird dabei ganz euch überlassen! Die Gewinner des James Dyson Awards werden mit Preisgeldern von 2500 US$ bis zu 40000 US$ ausgezeichnet. Der Bewerbungsschluss ist der 20.7.2017. Alle Infos zum Wettbewerb und der Teilnahme findet ihr unter www.jamesdysonaward.org .

Mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm in die USA

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) vergibt jährlich Stipendien an SchülerInnen und Berufstätige für ein Austauschjahr in den USA. Gefördert wird das Austauschprogramm durch den Deutschen Bundestag und den US-Kongress. Das PPP wurde 1983 ins Leben gerufen, um ein persönliches Netzwerk zwischen jungen Menschen in den USA und Deutschland herzustellen. Bewerbungen für das 35. Austauschjahr 2018/2019 werden noch bis zum 15. September angenommen. Alle Informationen zur Teilnahme sind unter www.bundestag.de/ppp und auf der Seite der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit www.usappp.de zu finden.

Wettbewerb zur „Europe-Code-Week“ 2017

Vom 7. Bis zu 22. Oktober 2017 findet dieses Jahr die „Europe-Code-Week“ statt. Die Initiative hat zum Ziel das Interesse an digitaler Kompetenz, Codierung und am Programmieren zu fördern. Im vergangenen Jahr nahmen mehr als eine Millionen Menschen an Programmierungsveranstaltungen in mehr als 50 Ländern in Europa und darüber hinaus teil. Auch dieses Jahr hat Google ein Wettbewerb zu dieser Aktionswoche ausgeschrieben. Organisationen und Bildungsinitiativen, die sich an Kinder im Alter von 5 - 18 Jahren richten, können bis zu 2.500 € gewinnen. Die Bewerbungsfrist endet am 14 Juli 2017. Informationen und Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb gibt es unter https://services.google.com/fb/forms/ecw2017/. Alles weitere zur „Europe-Code-Week“ finden Sie unter www.codeweek.eu.

Freie Praktikumsstellen bei EMSA, der Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs

Die Europäische Agentur für Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA) bietet aktuell Praktikumsstellen für das Jahr 2017 an. EMSA hat ihren Hauptsitz in Lissabon und vergibt insgesamt vier verschiedene Praktika. Beginn der Arbeitszeit wäre der 1. September 2017 und Ende am 28. Februar 2018. Es sind auch Praktika von insgesamt drei Monaten möglich. Alle Praktikanten erhalten ein monatliches Gehalt von 934,51 €. Bewerbungen können noch bis zum 30. Juni 2017 eingereicht werden. Alle weiteren Informationen und detaillierte Stellenbeschreibungen unter: http://bit.ly/2rnwnOn

Europäischer Jugend-Essay-Wettbewerb 2017

Wie sollte das Unternehmen der Zukunft aussehen und welche Fähigkeiten brauchen zukünftige Unternehmer*innen im Vergleich zu heute? Diese Fragen stellt euch die Europäische Kommission in ihrem aktuellen Essay Wettbewerb. Jugendliche von 16 – 25 Jahren sind dazu aufgefordert ein Text mit maximal 2.500 Wörtern zu verfassen, der mögliche Antworten auf die oben gestellten Fragen gibt. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen stehen im Mittelpunkt. Teilnahmeschluss ist der 8. September. Was es zu gewinnen gibt und alle weiteren Infos findet ihr unter http://blogs.ec.europa.eu/promotingenterprise/yec2017. Wir wünschen viel Erfolg!

Foto-Wettbewerb – “My Europe, My Rights”

Der Europäische Ausschuss der Regionen hat den jährlichen Fotowettbewerb „My Europe, My Rights“ eröffnet. Amateur- und Profi-Fotografen aus allen europäischen Mitgliedstaaten sind dazu aufgefordert eine Interpretation von ihren Rechten in ihrem Europa als Foto festzuhalten. Es darf nur ein Foto pro Teilnehmer*in eingesendet werden - Mindestalter 18 Jahre. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017. Alle weiteren Infos sind unter folgendem Link abrufbar: http://pes.cor.europa.eu/Meetings/Events/Pages/my-europe-my-rights.aspx#start.

Mitmachen beim " Youth Citizen Entrepreneurship" Wettbewerb!

Junge motivierte Menschen zwischen 15 - 35 Jahren weltweit sind eingeladen, ihre innovativen Ideen und Projekte mit gesellschaftlichen Auswirkungen zu vermitteln, die ein oder mehrere der 17 Nachhaltigkeitsziele umsetzen.

Der 1. Platz gewinnt ein virtuelles Goldabzeichen und ein Zertifikat.

Registriert euch doch einfach unter folgendem Link und erstellt einen Account:

https://www.entrepreneurship-campus.org

Anmeldeschluss ist der 31.07.2017

Cedefop-Fotowettbewerb 2017!

Das Europäische Zentrum für die Förderung von Berufsbildung (Cedefop) hat den diesjährigen Foto-Wettbewerb #CedefopPhotoAward 2017  eröffnet. Teilnahmeberechtigt sind Teams von Lernenden in berufsbildenden Schulen bzw. Berufsbildungseinrichtungen in der Europäischen Union. Eure Aufgabe ist es eine Foto-Story mit maximal fünf Fotos und höchstens 100 Wörter zu kreieren. Zu gewinnen gibt es Reisen nach Brüssel und Thessaloniki. Bewerbungsschluss ist am 15. Juli. Alle Teilnahmebedingungen und eine detaillierte Beschreibung des Wettbewerbs findet ihr unter http://www.cedefop.europa.eu/de/publications-and-resources/videos/video-cedefopphotoaward-2017 . Wir wüschen viel Erfolg!

Mitmachen beim „European Youth Award“!

Bis zum 15. Juli 2017 könnt ihr am European Youth Award (EYA) teilnehmen. Der EYA ist ein Wettbewerb für gesellschaftlich Engagierte, kreative Unternehmer, Designer, Produzenten, App-Entwickler, Journalisten und Schriftsteller unter 33 Jahren. Teilnehmen kann jeder aus den Mitgliedstaaten des Europarats, der Union für den Mittelmeerraum, sowie Weißrussland, dem Kosovo und Syrien. Der Award ist in acht Kategorien wie z. B. Gesundes Leben, Intelligentes Lernen oder Verbinden von Kulturen eingeteilt. In allen acht Kategorien werden jeweils drei Gewinner gekürt. Bewerbt euch jetzt! Weitere Infos findet ihr unter www.eu-youthaward.org.

Auf nach Frankreich! Das Deutsch-Französische-Jugendwerk macht’s möglich.

Ihr habt Lust Frankreichs Kultur, Sprache und Menschen kennen zu lernen? Dann ist der Deutsch-Französische-Freiwilligendienst genau das richtige für euch! Für den 10 bis 12 Monatigen Freiwilligendienst müsst ihr zwischen 18 und 25 Jahren alt sein und euren Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Die Einsatzbereiche sind sehr unterschiedlich, so könnt ihr nicht nur im sozialen- und ökologischen- sondern auch im Sport- oder Kulturbereich arbeiten. Alle weiteren Infos bekommt ihr unter www.freiwilligendienst.dfjw.org oder bei uns! Euer Eurodesk Oldenburg Team.

Wettbewerb: Euer Plus in Erasmus+

Zum dreißigjährigen Jubiläum von Erasmus+ hat die Europäische Kommission einen neuen Wettbewerb gestartet. Sie möchte von euch wissen, was das besondere an eurer Erasmus+ Erfahrung war. Habt ihr in einem Austausch neue Freunde gefunden? War ein Auslandsprojekt der Start in eure persönliche Kariere? Bewerbt euch jetzt mit eurer besonderen Erasmus+ Story. Mitmachen können alle die an einem der vielen Erasmus Programme teilgenommen haben. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine bis zu 600 €. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2017. Alle weiteren Infos zur Teilnahme findet ihr unter https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/anniversary/share-your-story.

On y va – auf geht's – let's go! Ideenwettbewerb für deutsch-französische Projekte

Das Deutsch-Französische Institut hat in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung einen neuen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Gefördert werden bspw. bereits bestehende Tandem Projekte, mit neuen europäischen Partnern n oder ein ganz neues gemeinnütziges Projekt. Insgesamt können 24 Projekte mit bis zu 5.000€ gefördert werden! Bewerbungsschluss ist am 31.03.2017. Alle weiteren Informationen unter www.auf-gehts-mitmachen.eu .

Stipendium für Reiseberichte 2017

Die Organisation „World Nomads“ vergibt derzeit Stipendien für schreib-und reisebegeisterte Jugendliche sämtlicher Nationen. Ihr seid aufgefordert einen Reisebericht mit 2.500 Zeichen zu einem von drei verschiedenen Themen zu schreiben. Die Gewinner erhalten eine Reise durch die Balkan-Staaten inklusive Flug, Unterbringung, Versicherung und 1.000€ Reisegeld! Außerdem bekommt ihr einen Workshop vom renommierten Reiseschriftsteller Tim Neville, der schon für die New York Times geschrieben hat. Bewerbungsschluss ist der 21. März 2017. Alle weiteren Infos zur Teilnahme erhaltet ihr unter https://www.worldnomads.com/learn/travel-writing/scholarship/2017/.

Von der Natur lernen – Internationaler Jugend-Wettbewerb

Der „Goi Friedensverband“ hat den jährlich stattfindenden internationalen Essay Wettbewerb gestartet. Der Wettbewerb ist eine Aktion des Programms für Nachhaltige Bildung der UNESCO. Kinder und Jugendliche von 14 – 25 Jahren sind dazu aufgefordert, einen Aufsatz darüber zu schreiben, was wir von der Natur lernen können, um eine nachhaltige Zukunft zu gestalten. Die Texte sollten maximal 700 Wörter enthalten und können bis zum 15. Juni 2017 auf Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch eingereicht werden. Zu gewinnen gibt es neben Einladungen zur Preisverleihung auch Preisgelder von bis zu 880US$. Alle weiteren Infos und Bewerbungsunterlagen findet ihr unter https://www.goipeace.or.jp/en/work/essay-contest/.

Europäische Jugendhauptstadt 2020

Bereits zum 12. Mal wird der Titel „Europäische Jugendhauptstadt“ (European Youth Capital, kurz: EYC) vom Europäischen Jugendforum für ein Jahr an eine Stadt vergeben, die sich besonders durch ihre jugendbezogene, kulturelle, soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung auszeichnet.

Bewerberstädte müssen ein facettenreiches Programm mit einer klaren, europäischen Dimension und Bezug zur europäischen Jugendpolitik vorweisen. Darin sollen die beabsichtigten Pläne ihres EYC-Jahres in Bezug auf Jugendbeteiligung, Bildung, Beschäftigung, Kultur, Freiwilligenarbeit, internationale Kooperation sowie Integration und Inklusion deutlich werden.

Bis zum 12. Februar 2017 können sich Städte aus allen Mitgliedstaaten des Europarats für diesen Titel bewerben.

Die vollständige Ausschreibung mit allen relevanten Daten und Details sowie weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: http://www.europeanyouthcapital.org/yfj/call-for-eyc-2020-consultant/

Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“

"ECHT KUH-L!" ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen, aber auch außerschulische Gruppen, sind eingeladen mitzumachen.

Von Jahr zu Jahr fokussiert der Wettbewerb ein anderes Thema: 2017 dreht sich alles um Regionalität. Unter dem Motto „Wissen wo’s herkommt – Lebensmittel aus der Region“ sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was das Besondere an heimischen Lebensmitteln ist.

Es können Aktionen und Projekte durchgeführt werden, die sich informativ und kreativ dokumentieren und kommunizieren lassen. Beispielsweise als:

  • Plakat, Collage, Wandzeitung, Ausstellung
  • Magazin, Zeitschrift, Zeitung, Comic
  • Broschüre, Flyer
  • Reportage/ Film (maximal 3 Minuten)
  • Song, Hörspiel (maximal 3 Minuten)
  • Dokumentation (print, maximal 20 Seiten oder digital)
  • Website/Blog
  • Handarbeit (DIY – do it yourself)
  • Spiel, Quiz

Zu gewinnen gibt es neben Trophäen auch dreitägige Berlin-Reisen, Tagesausflüge, Sachpreise, sowie einen Geldpreis für den „Sonderpreis Schule“.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017. Teilnahmebedingungen, Anmeldeformular und weitere Informationen unter: www.echtkuh-l.de

YO!Fest Moderatoren gesucht

Beim YO! Fest handelt es sich um ein internationales Musikfestival, welches vom 7. – 8. Februar 2017 in Maastricht stattfindet. Das politisch motivierte Event wird vom Europäischen Jugendforum organisiert und fördert, neben dem europäischen Bewusstsein, vor allem die aktive Bürgerschafft von Jugendlichen in der EU.

Für dieses Fest werden 16 Moderatoren gesucht, die jeweils bis zu drei „YouthUp Workshops“ von ca. 1,5h moderieren sowie an der „YouthUp Plenarsitzung“ teilnehmen sollen. Dabei geht es um Themen wie beispielsweise „ein inklusives Europa“,  „ein nachhaltiges Europa“, „ein gesundes Europa“ oder auch „ein friedliches Europa“.

Bewerber müssen mind. 18 Jahre alt sein, in englischer Sprache arbeiten können, Erfahrungen in den zuvor genannten Themen haben und vom 5. bis 8. Februar 2017 für das Event zur Verfügung stehen.

Das Europäische Jugendforum wird die Verpflegung für diesen Zeitraum übernehmen sowie Reisekosten bis zu 50€ erstatten. Des Weiteren gibt es für zwei Tage eine Aufwandsentschädigung von jeweils 30€ pro Tag.

Bewerbungsschluss ist der 3. Januar 2017. Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen findet ihr unter http://bit.ly/2hZFVIo.

Videowettbewerb „Mobility is my Lifestyle“

Das Erasmus Student Network (ESN) veranstaltet den Videowettbewerb „Mobility is my Lifestyle“. Um teilzunehmen muss ein 45-60 Sekunden langes Video (auf Englisch), welches die Frage "Was ist internationale Mobilität für dich?" beantwortet, mit dem Hashtag #MobilityIsMyLifestyle, @movineurope und @esn_int auf Twitter hochgeladen werden. Am Anfang des Videos sollen Vorname, Nachname, Nationalität, Wohnort und die Besetzung eingeblendet werden. Pro Person darf nur ein Video abgegeben werden.

Der Gewinner erhält eine 2-wöchige Reise durch Europa inklusive Reise- und Übernachtungskosten. Während der Reise dürfen fünf Städte Europas besucht werden, um zu erfahren was es bedeutet ein echter Mobilitätsbotschafter zu sein. Alle Momente sollen in Bildern und Videos festgehalten und geteilt werden.

Einsendeschluss für Videos ist der 18. Dezember 2016. Weitere Infos unter: http://bit.ly/2gKIpMs

GoEuro Stipendium für Studierende

Um Studierenden die Möglichkeit zu geben, den Kontinent zu erkunden und zu bereisen, vergibt GoEuro drei Stipendien im Wert von 500 €, 1.500 € und 2.000 €.

Voraussetzung ist ein Studienaufenthalt in einem EU-Land bzw. Schengen-Raum-Land. Außerdem müssen Bewerber bereits für das Jahr 2016/2017 bei der Universität oder der Hochschule eingeschrieben sein und eine Immatrikulationsbescheinigung muss vorliegen.

Sollte die Universität für die Vergabe des Stipendiums noch nicht registriert sein, ist dies noch möglich.

Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2017. Eine Liste mit bereits registrierten Universitäten und weitere Informationen unter: http://www.goeuro.com/travel/study-abroad

Praktikum beim ECDC

Das ECDC (Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten) vergibt auch im Jahr 2017 Praktikumsplätze in verschiedenen Bereichen mit einer Dauer zwischen 3 und 9 Monaten.

Ziel ist es, den Praktikanten (junge Hochschulabsolventen) ein Verständnis des Zentrums und seiner Rolle innerhalb der Aktivitäten der Europäischen Union zu vermitteln und gleichzeitig die Möglichkeit zu bieten, praktische Kenntnisse und berufliche Erfahrungen zu sammeln.

Das ECDC-Praktikumsprogramm steht allen Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Norwegen, Island oder Liechtenstein offen. Voraussetzung ist ein bereits vollendetes Studium, sehr gute Englischkenntnisse (weitere EU-Sprachen von Vorteil) sowie kein vorangegangenes Praktikum bei einer EU-Einrichtung o.ä.

Die Praktikanten erhalten einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 1.435,55 € netto sowie einen Reisekostenzuschuss.

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017. Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen unter: http://ecdc.europa.eu/en/aboutus/jobs/Pages/Traineeships.aspx

Praktikum bei der Europäischen Eisenbahnagentur

Auch im Jahr 2017 vergibt die ERA (Europäische Eisenbahnagentur) wieder 16 Praktikumsplätze für die Dauer von jeweils 5 Monaten. Für ein Praktikum, welches vom 1. März bis 31. Juli andauert, läuft die Bewerbungsphase jetzt.

Voraussetzungen sind ein Universitätsabschluss (mind. 3 Jahre Studium), sehr gute Englischkenntnisse sowie sehr gute Kenntnis in einer zweiten Sprache (für EU-Staatsbürger muss dies eine Amtssprache der EU sein). Vorrang erhalten Kandidaten, die noch nie in einem europäischen Organ oder einer Einrichtung tätig waren.

Praktikanten erhalten einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 1.200€ sowie die Erstattung von Reisekosten.

Das Büro befindet sich in Valenciennes, im Norden Frankreichs (eine Stunde von Brüssel und zwei Stunden von Paris entfernt).

Bewerbungen sind bis zum 31.12.2016 möglich. Das Online-Bewerbungsformular sowie weitere Informationen sind abrufbar unter: http://www.era.europa.eu/The-Agency/Jobs/Pages/Traineeship.aspx

Bands aufgepasst! YO! Fest - Band Wettbewerb

Ihr spielt in einer Band oder seid DJ? Dann bewerbt euch jetzt für das YO! Fest 2017 in Maastricht. Beim YO! Fest handelt es sich um ein internationales Musikfestival. Das politisch motivierte Event wird vom Europäischen Jugendforum organisiert und fördert, neben dem europäischen Bewusstsein, vor allem die aktive Bürgerschafft von Jugendlichen in der EU.

Die Bewerbungsvoraussetzungen: Eure Band darf maximal sechs Mitglieder haben und ihr müsst zwischen 18 und 30 Jahre alt sein.

Teilnahmeschluss ist der 04. Januar 2017. Die Gewinnerband spiel auf dem YO! Fest 2017 (7.-8. Februar 2017) vor bis zu 5.000 Zuschauern! Alle weiteren Infos und die Bewerbungsunterlagen findet ihr unter www.yofestebc.eu.

Alumni der ersten Stunde gesucht

2017 feiern die europäischen Bildungsprogramme ihren 30. Geburtstag. Zu diesem Anlass sucht die EU-Kommission Teilnehmende an den Programmen Erasmus, Leonardo da Vinci, Grundtvig & Co. Denn sie sind es, die die Programme mit Leben füllen.

Sind Sie eine überzeugte Europäerin, ein überzeugter Europäer - begleitet und unterstützt von den europäischen Bildungsprogrammen der letzten 30 Jahre? Gehören Sie vielleicht sogar zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Stunde von Leonardo da Vinci (1995 - 2000) oder Grundtvig (2000 - 2005)?

Eine der wichtigsten Zielsetzungen der europäischen Bildungsprogramme war und ist die Schaffung eines europäischen Bildungsraums. Wie haben Sie diesen Raum für sich genutzt? Welchen Einfluss hatten die Mobilitätserfahrungen auf Ihre berufliche und persönliche Biographie? Kurz: Wie haben Sie Europa mit Hilfe der Programme erfahren?

Wenn Sie den Europäischen Bildungsprogrammen ein Gesicht geben und Ihre Geschichte teilen möchten, schreiben Sie bis zum 31.10.2016 unter dem Stichwort "Alumni" an na(at)bibb.de. Weitere Informationen unter: https://www.na-bibb.de/presse/news/30-jahre-europaeische-bildungszusammenarbeit/

Junge*r Europäer*in des Jahres

Mit dem Preis “Junge*r Europäer*in des Jahres” ehrt die „Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa“ junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren aus Europa, die sich ehrenamtlich in herausragender Weise für die Verständigung zwischen den Völkern und die Integration Europas engagieren und dabei Vorbildliches geleistet haben.

Der Preis ist dotiert mit 5.000 €. Dieser Betrag soll ein halbjähriges Praktikums bei einem*r Abgeordneten des Europäischen Parlaments oder einer anderen Europäischen Institution ermöglichen. Denkbar ist auch die Finanzierung eines Projektes, das der Europäischen Integration dient. Außerdem wird unter den Nominierenden ein Interrailticket für sieben Reisetage verlost.

Einsendeschluss ist der 15. November 2016. Das Nominierungsformular sowie weitere Informationen finden Sie unter: http://schwarzkopf-stiftung.de/awards/junger-europaer-des-jahres/

Erasmus+ Foto-Wettbewerb #OneThing

Die Europäische Kommission hat den Erasmus+ Foto-Wettbewerb „One Thing“ eröffnet. Eure Aufgabe ist es ein Foto von der einen Sache zu schießen, die auf gar keinen Fall bei einem Auslandsaufenthalt fehlen darf. Zu gewinnen gibt es einen Amazon Gutschein im Wert von 200 €. Also macht schnell ein Foto von eurem #OneThing und ladet es bis zum 17.10.2016 auf http://woobox.com/cyf39x# hoch! Wir wünschen viel Glück!

Travel Video Contest 2016

Wie jedes Jahr, habt ihr auch 2016 die Möglichkeit, am Travel Video Contest teilzunehmen. Vorausgesetzt ihr seid über 18 Jahre alt und plant einen Studienaufenthalt im Ausland. Inhalt des Wettbewerbs ist ein max. 5 Minuten langes Video über die Vorzüge ins Ausland zu reisen und dort zu studieren. Jeder der bereits im Ausland studiert, darf natürlich auch teilnehmen, sollte dann jedoch ein Video über eine angestrebte Reise erstellen.

Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen, unter anderem einen Hauptgewinn von 4,000$! Außerdem muss der Gewinner nach Bekanntgabe einen Blog über seine Reise pflegen.

Teilnahmeschluss ist der 14. Oktober 2016. Weitere Informationen unter: http://www.internationalstudent.com/contest

CIPE Fotowettbewerb 2016

Das „Center for International Private Enterprise“ (CIPE) hat einen globalen Fotowettbewerb gestartet. Dieser zielt darauf ab, kreative und inspirierende, visuelle Antworten auf folgende Aussage zu erhalten: „Steht auf für Freiheit und Demokratie in Gemeinden auf der ganzen Welt.“

Der Wettbewerb ist weltweit u. a. offen für Nichtregierungsorganisationen und Studenten. Einreichungen von Personen, aus Nicht-OECD-Ländern wird besondere Aufmerksamkeit gegeben.

Einsendeschluss für Fotos ist der 30. Oktober 2016. Weitere Informationen unter: http://www.cipe.org/photo

Foto- und Illustrations-Wettbewerb

Der Europarat veranstaltet jährlich einen Wettbewerb zum Thema Menschenrechte. Dieses Jahr ist das Thema „Learning Equality, Living Dignity“; zu Deutsch: Gleichheit lernen, Würde leben. Inhalt des Wettbewerbs ist es Fotos und Bilder einzureichen, die dieses Thema darstellen und verdeutlichen. Teilnehmen kann jeder mit festem Wohnsitz in Europa zwischen 13 und 30 Jahren. Teilnahmeschluss ist der 31.08.2016. Alle weiteren Informationen und Teilnahmeformulare findet ihr unter https://www.coe.int/en/web/human-rights-education-youth/photo-and-illustrations-competition#

Gesichter Europas – Sommergeschichten

„Gesichter Europas“ ist ein Fotoblog, der von AEGEE-Europe ins Leben gerufen wurde, um die Vielfalt unseres Kontinents zu zeigen und Geschichten von Europäern in einer nahen und persönlichen Art und Weise zu teilen und zu visualisieren.

Im Rahmen des Sommer-Wettbewerbs werden Geschichten über ungewöhnliche Reisen, neue Erfahrungen und unerwarteten Begegnungen gesucht, die neue Perspektiven, Interpretationen und Sichtweisen auf Europa zum Ausdruck bringen.

Um teilzunehmen erstellen Sie ein Fotoblog von sich selbst oder einer Person, die Sie während Ihrer Sommerreise trafen. Der Fotoblog soll aus einem Bild und Text (rund 150 Wörter), der die Geschichte der Portraitierten erzählt, bestehen.

Einsendeschluss ist der 28. August 2016. Weitere Informationen unter: http://www.zeus.aegee.org/portal/faces-of-europe-summer-stories/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/facesofeuropephotoblog/?fref=ts

Hier ist deine ‪‎Meinung gefragt!

Hast du Ideen, wie mehr junge Menschen für Freiwilligenarbeit oder gemeinnütziges Engagement gewonnen werden können? Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Jugend, ist gespannt! ‪‎AskNavracsics @ http://bit.ly/2a9kHUL - Macht mit bis zum 31. August 2016

Video Contest des EFD Film Festivals 2016

Die französische Erasmus+ Agentur für Jugend & Sport hat bekanntgegeben, dass es dieses Jahr wieder ein Film Festival des Europäischen Freiwilligendienst geben wird. Das diesjährige Thema des Festivals sowie des Wettbewerbs ist mit dem 20-jährigen Jubiläum des Europäischen Freiwilligendienstes verbunden. Alle Europäer*innen zwischen 13 und 35 Jahren können sich am Wettbewerb mit einem max. 3-minütigen Video beteiligen. Bewerbungsschluss ist der 3. September 2016. Das Festival wird vom 22. - 23. September 2016 in Montreuil, Frankreich stattfinden. Alle weiteren Infos findet ihr unter http://www.erasmusplus-jeunesse.fr/blog/369/17/European-Video-Contest-To-be-20-a-part-to-play-and-get-involved.html

The Shining Stars of Europe Video Contest

Der Video Wettbewerb „The Shining Stars of Europe 2016“ wurde eröffnet. Dieses Jahr gibt es keine Altersbeschränkung bei der Teilnahme. Auch das Herkunftsland spielt keine Rolle. Es ist euch überlassen, ob ihr euch als Team oder alleine bewerbt. Das Thema der diesjährigen Videos soll eure Vorstellung von Verbindung sein. Dabei könnt ihr entscheiden ob ihr die Verbindung zu euch selbst, Kollegen und Freunden oder die Verbindung zur Umwelt in euren Videos thematisiert. Die Kurzfilme sollten maximal 2 Minuten dauern. Bewerbungsschluss ist der 18. September 2016. Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter www.shiningstarsofeurope.eu .

Film4Climate Global Video Wettbewerb

Der Film4Climate Global Video Wettbewerb lädt Filmemacher aus der ganzen Welt im Alter zwischen 14 und 35 Jahren ein, eine öffentliche Werbung (weniger als 1 Minute) oder einen Kurzfilm (1-5 Minuten) über den Klimaschutz einzusenden.

Dabei sollen Eure Erzählungen sich mit folgenden Fragestellungen auseinandersetzen:

  • Was bedeutet der Klimawandel für dich?
  • Was tust Du, um das Klimaproblem zu lösen?
  • Was ist deine Klima-Botschaft an die Welt?

Eine internationale Jury wird in zwei Altersgruppen (14-17 und 18-35) bis zu acht Beiträge auswählen und mit Videogeräten/Software und Geldpreisen bis zu $ 8.000 belohnen. Darüber hinaus wird es weitere Sonderpreise geben.

Reichen Sie Ihr #Film4Climate Video bis zum 15. September 2016 ein. Weitere Infos unter: https://www.film4climate.net/

Zuschüsse für Fußball-Veranstaltungen gegen Diskriminierung

Im Rahmen der Fußball-Aktionswochen (06. – 20. Oktober 2016) vergibt das Fare-Netzwerk (Dachorganisation, die alle Menschen vereint, die sich dem Kampf gegen Diskriminierung im Fußball  widmen und sich gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Integration einsetzt.) europaweit bis max. 3.000 EUR an Zuschuss pro Veranstaltung.

Die sportlichen Veranstaltungen sollen sich mit Themen wie ethnische Minderheiten, Asylbewerber, Migranten ohne Papiere, Geschlechterfragen, Homo-/Trans-/ Bi-Phobie, Menschen mit Behinderungen, institutionelle Diskriminierung oder Ausgrenzung befassen.

Der Wettbewerb ist offen für alle formellen und informellen Gruppen und Organisationen, die die Fähigkeit nachweisen können, ein Event mit nationalem oder internationalem Charakter zu planen und durchzuführen. Bewerben können sich u. a. Fußballvereine, Menschenrechtsorganisationen, Bildungseinrichtungen, Behörden, politische Entscheidungsträger, Forscher, Fußballverbände, Berufsgruppen, etc..

Bewerbungen sind bis zum 1. August 2016 möglich. Weitere Informationen unter: http://www.farenet.org/campaigns/football-people-action-weeks/event-grants/

Praktikum beim Rat der Europäischen Union

Der Rat der Europäischen Union vergibt jährlich rund 100 bezahlte Praktika mit einer Dauer von jeweils fünf Monaten.

  • Erster Zeitraum: Februar bis 30. Juni
  • Zweiter Zeitraum: September bis 31. Januar

Praktika werden für Staatsangehörige der EU geboten, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist zumindest den ersten Teil ihres Hochschulstudiums abgeschlossen und ein Diplom oder entsprechendes Hochschulabschlusszeugnis erworben haben.

Für ein Praktikum vom 1. Februar bis 30. Juni 2017 endet die Bewerbungsfrist am 31. August 2016.

Tipp: Das Generalsekretariat des Rates erhält sehr viele Bewerbungen. Um eine Überlastung des Systems zu vermeiden senden Sie Ihre Bewerbung nicht erst am letzten Tag ein.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich für unbezahlte Pflichtpraktika zu bewerben.

  • Erster Zeitraum: 1. Februar 2017 bis 30. Juni 2017 (Stichtag für die Bewerbung ist der 1. Oktober 2016)
  • Zweiter Zeitraum: 1. September 2017 bis 31. Januar 2018 (Stichtag für die Bewerbung ist der 1. April 2017)

Das Bewerbungsformular sowie weitere Infos zu bezahlten und unbezahlten Praktika finden Sie unter: http://www.consilium.europa.eu/de/general-secretariat/jobs/traineeships/apply-now/

Kurzfilmwettbewerb – Vorschläge gesucht

„tve“ ist eine Non-Profit-Organisation, die mit Filmemachern und Partnern weltweit zusammenarbeitet, um Filme zu produzieren und zu verbreiten, die Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen auf die globale Agenda setzen. Im Rahmen dieser Aufgabe veranstaltet „tve“ einen Kurzfilmwettbewerb.

In folgenden fünf Kategorien werden kreative, lustige oder ernste, inspirierende Geschichten gesucht:

  • GEF Preis für Artenvielfalt
  • GEF Preis für Wälder
  • IFAD-Preis für Kleinbauernfamilien
  • Preis der Lighthouse Foundation für Meere und Ozeane
  • Preis für Wiederverwertung und Recycling

Entscheide dich für eine Kategorie und denk darüber nach, wie du einen einminütigen Film über das Thema erstellen kannst. Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen können Filmvorschläge einreichen, aber es muss ein leitender Filmemacher ernannt werden.

Eine Jury wählt die besten drei Vorschläge in jeder Kategorie aus. Diese erhalten nach Einreichen des Films eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 300 USD.

Die Filme der Finalisten werden ab dem 24. Oktober auf dem YouTube-Kanal „Inspiring Change“ von „tve“ veröffentlicht. Der Film, der pro Kategorie bis zum 17. Dezember 2016 am meisten angesehen wird, gewinnt das Preisgeld im Wert von 1.500 USD.

Ideen für Kurzfilme (keine fertigen Filme) können bis zum 19. August 2016 online eingereicht werden.

Das Teilnahmeformular sowie Tipps zur Produktion von Filmen findest du unter: http://biomovies.tve.org/de/wettbewerb/vorschlage-kurzfilme/

Go International - Praktika in der Türkei für Azubis

Was? Vierwöchiges Auslandspraktikum in der Türkei

Wer? Azubis, die zu Programmbeginn im 2. oder 3. Lehrjahr sind

Wann? Vom 05. Oktober bis 05. November 2016

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Youth For Understanding unterstützt dich bei der Praktikumssuche im technischen, kaufmännischen und sozialen Bereich. Alternativ kannst du auch einen selbstorganisierten Praktikumsplatz in einer Branche deiner Wahl mitbringen.

Bewerbungsschluss? 12. Juli 2016

Kosten? Die Programmkosten werden von der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke und von Erasmus+ finanziert.

Weitere Infos unter: http://www.yfu.de/weitere-programme/fuer-auszubildende/azubi-programm

Praktikum beim Europarat

Der Europarat bietet zweimal im Jahr für einen Zeitraum von drei bis fünf Monaten unbezahlte Praktika an.

Bewerber sollten seit mindestens drei Jahren studieren oder bereits ihr Studium beendet haben. Sehr gute Kenntnisse in Englisch und Französisch sowie gute Kenntnisse in einer weiteren Sprache sind von Vorteil. Des Weiteren sollten gute redaktionelle Fertigkeiten vorhanden sein.

Die Arbeitszeiten sind Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr. Pro Monat stehen jedem Praktikanten zwei Tage Urlaub zur Verfügung.

Für ein Praktikum von Januar bis Juni 2017 endet die Bewerbungsfrist am 31. Oktober 2016.

Bis zum 30. April 2017 sind Bewerbungen für ein Praktikum von Juli bis Dezember 2017 möglich.

Das Bewerbungsformular sowie weitere Infos finden Sie unter: http://www.coe.int/t/dg4/nscentre/traineeship_en.asp

Fotowettbewerb für Auszubildende

CEDEFOP, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, lädt Auszubildende in ganz Europa ein, sich am Fotowettbewerb „Jugendliche in Bildung und Ausbildung“ zu beteiligen. Somit soll anderen jungen Menschen gezeigt werden wie sich Auszubildende selber in ihrem Arbeitsumfeld oder der Schule sehen.

Die Teilnehmer müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in einem EU-Mitgliedsstaat haben.

Um teilzunehmen, muss einfach ein Foto welches die jeweiligen Bildungs- und Ausbildungserfahrungen dokumentiert auf Instagram hochgeladen werden unter Angebe des Hashtag #CedefopPhotoAward.

Zwei Gewinner werden zum internationalen Filmfestival vom 4. – 6. November 2016 nach Thessaloniki (Griechenland) eingeladen. Die Reise- und Unterbringungskosten werden von CEDEFOP abgedeckt.

Einsendeschluss ist der 11. September 2016. Weitere Infos unter: http://bit.ly/1suOPSl

Beteiligungsrunde "Zusammenleben mitgestalten"

Was brauchen junge Menschen, um mit Veränderungen umgehen und das gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland und Europa aktiv mitgestalten zu können? Verantwortliche aus Politik und Verwaltung zusammen mit jungen Menschen suchen derzeit im Rahmen des „Strukturierten Dialogs“ europaweit nach Antworten und entwickeln gemeinsam Verbesserungsvorschläge. Deshalb können nun zu folgenden Fragen Wünsche, Ideen und Vorschläge eingesandt werden:

1. Heimatverbunden oder Weltbürger_in: Wie steht’s um dein Zugehörigkeitsgefühl?
2. Zusammenleben in Vielfalt: Wie kann das besser funktionieren?
3. Zusammen gegen Ausgrenzung: Wie können wir die Ausgrenzung von jungen Menschen verhindern?
4. Veränderungen bewältigen: Wie gehst du mit gesellschaftlichen Herausforderungen um?

Nachdem man sich mit den Themen und Fragen auseinander gesetzt hat, sollen Wünsche, Ideen und Vorschläge dazu formuliert werden. Bis zum 24. Juli 2016 können Beiträge online eintragen werden unter: https://www.strukturierter-dialog.de/mitmachen/input/index/kid/26#page-content

Im Anschluss kann in einem Online-Voting über die Vorschläge abgestimmt und mitentschieden werden, welche Beiträge aus Deutschland in den weiteren Dialog zwischen Jugend und Politik eingebracht werden sollen. Das Voting läuft vom 5. bis 19. August 2016.

Stipendien für KonferenzdolmetscherInnen

Jedes Jahr vergibt die Generaldirektion Dolmetschen der EU-Kommission Stipendien für KonferenzdolmetscherInnen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist u.a. die Verfügung über einen Hochschulabschluss oder Sie befinden sich im letzten Jahr eines Bildungsganges, der zu einem Hochschulabschluss oder einem gleichwertigen Abschluss führt.

Der Stipendienbetrag wurde festgelegt auf:

  • 2.400 € für Stipendiaten, die das Masterstudium/den Postgraduierten-Ausbildungsgang in einem Mitgliedsstaat absolvieren
  • 1.600 € für Stipendiaten, die das Masterstudium/den Postgraduierten-Ausbildungsgang in einem Bewerberland oder einem Nicht-Mitgliedsstaat der Europäischen Union absolvieren

Das Stipendium besteht aus einer einmaligen Zahlung. Der Beitrag ist zur Deckung der Studienkosten gedacht, deckt aber nicht unbedingt sämtliche Kosten.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 16. September 2016. Weitere Informationen unter: http://ec.europa.eu/dgs/scic/cooperation-with-universities/interpretation-bursaries/index_de.htm

Werde Helfer bei der EM 2016 in Paris

Im Sommer 2016 ist wieder Fußball-EM in Frankreich. Um Jugendlichen die Möglichkeit zu geben sich aktiv am Sportevent des Jahres zu beteiligen, wurden Stellen für 400 Freiwillige geschaffen! Für die Freiwilligen werden Kosten für Flug, Unterkunft, Transport vor Ort und Verpflegung übernommen. Bewerbungsschluss ist der 8.6.2016. Alle weiteren Infos findet ihr unter https://www.rausvonzuhaus.de/wai1/lastminute.asp?aktion=detail&eintrag_id=EU0010051015 .

Wettbewerb für junge Filmemacher gestartet!

Junge Filmemacher weltweit sind eingeladen ihr Talent während des „Encounters Short Film & Animation Festival“ vom 20. – 25. September 2016 zu präsentieren. Gesucht werden Kurzfilme (max. 90 Sekunden) – ganz unabhängig vom Budget oder Thema. Der Film sollte nach September 2015 produziert worden sein – dabei spielt die Produktionstechnik keine Rolle. Wenn die Originalsprache nicht Englisch ist, muss der Film einen Untertitel enthalten.

Zu gewinnen gibt es Preisgelder bis zu £ 2.500 und andere Preise. Jeder Teilnehmer kann bis zu zehn Beiträge einreichen. Einsendeschluss ist der 4. Juli 2016, 17:00 Uhr (BST).

Weitere Informationen unter: http://www.depict.org/competition/

PLURAL+ Youth Video Festival 2016

Jugendliche bis 25 Jahre sind weltweit eingeladen, in kurzen Videos (bis fünf Minuten) ihre Gedanken, Erfahrungen, Meinungen, Fragen und Anregungen zum Thema „Migration“, „Diversität“ und „soziale Eingliederung“ festzuhalten.

Die Videos müssen nach Januar 2014 abgeschlossen worden sein. Falls diese nicht in englischer Sprache aufgenommen wurden, sollte ein englischer Untertitel vorhanden sein.

Eine internationale Jury vergibt Preise in drei Alterskategorien: bis 12 Jahre, 13 – 17 Jahre, 18 - 25 Jahre.

Die drei Gewinner erhalten jeweils 1.000 USD sowie eine Einladung zur PLURAL +-Preisverleihung in New York City im Herbst 2016.

Einsendeschluss für die Videos ist der 29. Mai 2016.

Weitere Informationen unter: http://pluralplus.unaoc.org

Sport gegen Homophobie

Zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (am 17. Mai) stellen die internationale Initiative „Football v Homophobia“ und der Tarifverbund zwanzig Stipendien für Maßnahmen, die die Ziele des Fußballs gegen Homophobie unterstützen, zur Verfügung.

Der Fonds steht unabhängigen Gruppen in ganz Europa zur Verfügung, die Sport und Fußball nutzen, um die Vielfalt zu fördern und Diskriminierung zu bekämpfen.

Noch bis zum 2. Mai 2016 besteht die Möglichkeit sich um einen Zuschuss von bis zu 400 € zu bewerben. Weitere Informationen unter: http://www.footballvhomophobia.com/football-v-homophobia-idahot-small-grants-2016/

Summer Universitys

Das europäische Studentenforum „AEGEE“ organisiert jeden Sommer sogenannte „Summer Universitys“. Mit Vorlesungen oder Unterricht haben diese Sommer Unis jedoch wenig zu tun. Es handelt sich um Treffen von europäischen Jugendlichen, die zusammen fremde Kulturen kennenlernen. Beispielsweise könnt ihr in den 2 bis 4 Wochen dauernden Sommer-Unis, die spanische Geschichte oder die griechische Mythologie entdecken. In fast jedem europäischen Land könnt ihr an einer „Summer University“ teilnehmen. Die Teilnahmegebühren liegen bei 98 € pro Woche. Bewerbungsschluss ist der 24. April 2016. Alle weiteren Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr unter http://www.projects.aegee.org/suct/su2016/index.php.

YO! Fest-Band Wettbewerb

Das YO! Fest ist ein Musik Festival in Straßburg, Frankreich. Das politisch motivierte Event wird vom Europäischen Jugendforum organisiert und fördert neben dem europäischen Bewusstsein vor allem die aktive Bürgerschafft von Jugendlichen in der EU.

Jetzt hat das Festival einen Bandcontest eröffnet, um Europäischen Bands die Möglichkeit zu bieten auf dem YO! Fest zu spielen. Wenn ihr zwischen 18 und 30 Jahren alt seid und mit maximal acht Musikern in einer Band spielt, könnt ihr euch unter www.yofestebc.eu bewerben. Teilnahmeschluss ist der 15.3.2016. Die Gewinnerband spiel auf dem YO! Fest 2016 (20. - 21.Mai) vor bis zu 8.000 Zuschauern! Alle weiteren Infos und die Bewerbungsunterlagen findet ihr unter www.yofestebc.eu/#!apply/c1osq.

Fotowettbewerb #WeAreAllImmigrants

Das Europäische Jugendportal möchte im Rahmen dieses Fotowettbewerbs die Vielfalt der Europäischen Einwanderungsgeschichte präsentieren. Dazu sind BürgerInnen aufgerufen ein Foto über sich (oder einen Bekannten) mit einer kurzen Geschichte zum Thema Einwanderung in ein neues Land einzureichen.

Der Gewinner erhält einen Reisegutschein. Fotos können bis zum 18. März 2016 unter folgendem Link hochgeladen werden: http://woobox.com/9gb8c5

Junge Gesprächsteilnehmer für die Europäischen Entwicklungstage gesucht

Die EU-Kommission hat folgenden weltweiten Aufruf gestartet: junge an Politik interessierte Diskussionsteilnehmer werden aufgerufen, ihre Meinung im Rahmen der Europäischen Entwicklungstage kundzutun. Die Veranstaltung zur globalen Entwicklungszusammenarbeit findet am 15. und 16. Juni in Brüssel statt. Gesucht werden Jugendliche zwischen 21 und 26 Jahren, welche bereit sind mit Politikern über die wichtigsten Probleme der Erde zu diskutieren. Reise, Unterkunft und Verpflegung werden für alle Teilnehmer von der EU-Kommission übernommen. Bewerbungsschluss ist der 11. März 2016. Weitere Informationen zur Veranstaltung und der Bewerbung findet ihr unter http://www.eudevdays.eu/young-leaders .

Young Audiences Music Awards 2016

Die YAMawards ehren jährlich die Kreativität und Innovation auf dem Gebiet der Musikproduktionen für junges Publikum. Es handelt sich um einen Wettbewerb bei dem ausschließlich Musik für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet wird. Die Teilnehmer müssen keine Jugendlichen sein, ihre Musik muss sich aber an ein junges Publikum richten. Bewerben können sich bspw. Schulen, Unternehmen, Bands, Orchester, Solo-Künstler, u.v.m.

In folgenden drei Kategorien werden Preise vergeben:

  • Small Ensemble
  • Large Ensemble
  • Opera

Außerdem wird in jeder Kategorie ein Publikumspreis (Preisgeld 1.000 €) sowie ein Award für die „Produktion des Jahres“ (Preisgeld 2.000 €) verliehen.

Eine Fachjury wählt in jeder Kategorie vier Produktionen als Kandidaten aus. Ab 25. September 2016 werden die Beiträge auf der Website des YAMawards online gestellt und die Öffentlichkeit kann über die Sieger des Publikumspreises abstimmen.

Die Preisverleihung findet am 25. Oktober 2016 in Larvik (Norwegen) statt.

Einsendeschluss für Beiträge ist der 25. Mai 2016, 17:00 Uhr MEZ. Weitere Infos zum YAMawards unter: www.yamawards.org

Wettbewerb der Welthandelsorganisation

Die Welthandelsorganisation (WTO) hat ihren Wettbewerb für junge Wirtschaftswissenschaftler eröffnet. Aufgabe ist es ein Essay (max. 15.000 Wörter) einzureichen, welches die Fragen zur Wirtschaftspolitik, mit Fokus auf die internationale Handelspolitik und ihre Probleme, erläutert. Das beste Essay wird mit einem Preisgeld von 5.000 Schweizer Franken prämiert und über die WTO veröffentlicht. Die offizielle Preisverleihung findet im September in Helsinki statt.

Schickt eure Bewerbung zusammen mit dem Lebenslauf an essay.award(at)wto.org. Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2016.

Weitere Informationen findet ihr unter https://www.wto.org/english/news_e/news16_e/stud_08feb16_e.htm

Talentierte Musiker gesucht!

Die Jazz-Big-Band Jeunesses Musicales International (JMI) sucht für das “JM Jazz World Orchestra 2016” talentierte Sänger und Musiker zwischen 18 und 26 Jahren, die eines der folgenden Instrumente spielen: Saxophon, Posaune, Trompete, Horn, Tuba, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Perkussion oder Klavier.

Die einwöchige Generalprobe findet vom 28.06. – 05.07.2016 in Weikersheim, Baden Württemberg statt. Anschließend geht die Band mit rund 20 ausgewählten Musikern bis 15.07.2016 auf internationale Jazz-Reise.

Bewerbungen können bis zum  14. März 2016 unter folgendem Link abgegeben werden: https://podio.com/webforms/13861488/933425

Weitere Informationen unter: http://www.jmjazzworld.com/#!Join-the-JM-Jazz-World-2016-Applications-now-open/co2y/562a3bc20cf258da0e9047c7

Fußball verbindet

Bei diesem binationalen Jugendwettbewerb sind Franzosen und Deutsche im Alter von 12 bis 20 Jahren aufgerufen, ihre Kreativität und ihre Ideen in die Gestaltung einer deutsch-französischen Fan-Flagge für die UEFA EURO 2016 fließen zu lassen. Allein, zu zweit, als Schulklasse oder im Team mit Freunden können unter dem Motto „Fußball verbindet“ bis zum 1. März 2016 Entwürfe eingesandt werden. Zu gewinnen gibt es ein Treffen mit der deutschen Nationalmannschaft im Trainingsquartier Évian-les-Bains.

Weitere Informationen sowie ein individuell programmierbarer Flaggen-Generator sind unter folgendem Link zu finden: www.fussballverbindet2016.de

„Unterschiede verbinden – Gemeinsam einzigartig!“

Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ruft Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen im Schuljahr 2015/2016 unter dem Motto „Unterschiede verbinden – Gemeinsam einzigartig!“ auf, Unterschiede in der Welt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und auf kreative Weise zu einem einzigartigen Ganzen zu verbinden.

Gesucht sind ideenreiche Ergebnisse der Auseinandersetzung mit dem Thema - in Texten, Filmen, Kunstwerken, Theater- oder Musikstücken, Plakaten oder digitalen Arbeiten: Alle Darstellungsformen sind erlaubt.

Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler aller Schulformen der Klassen 1 bis 13 in Schulklassen, Schülerteams, Arbeitsgemeinschaften sowie Lerngruppen aller Art, auch aus deutschen Schulen im Ausland.

Kategorie 1: Klassen 1 bis 4
Kategorie 2: Klassen 5 bis 7
Kategorie 3: Klassen 8 bis 10
Kategorie 4: Klassen 11 bis 13
Kategorie 5: Schulpreis

In der Kategorie 5 können ganze Schulen teilnehmen. Mit Ihrem Schulprofil können Sie sich mit der ganzen Schule für den Schulpreis bewerben! Dies kann auch zusätzlich zu einer oder mehreren Einsendungen in den Kategorien 1 bis 4 geschehen.

Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Weitere Informationen sowie das Teilnahmeformular finden Sie unter: http://www.eineweltfueralle.de/der-wettbewerb/wettbewerb.html

Trilateraler Wettbewerb „Wie weit reicht Europa?“

Das Deutsch-Französische- und das Deutsch-Polnische-Jugendwerk haben den „Young Europeans Award“ eröffnet; ein Wettbewerb für Deutschland, Frankreich und Polen. Aufgabe ist es ein trilaterales Gemeinschaftsprojekt zur Frage „Wie weit reicht Europa?“ auszuarbeiten. Hierbei gibt es keine Einschränkung des Themenbereichs, ob kulturell, künstlerisch, geografisch, oder ganz anderes spielt keine Rolle! Um teilzunehmen müsst ihr 21 Jahre alt sein und aus Deutschland, Polen oder Frankreich kommen. Teilnahmeschluss ist der 01.03.2016. Alle weiteren Infos findet ihr unter www.young-europeans-award.org.

Europäische Jugendhauptstadt 2019

Bereits zum elften Mal wird der Titel „Europäische Jugendhauptstadt“ (European Youth Capital, kurz: EYC) vom Europäischen Jugendforum für ein Jahre an eine Stadt vergeben, die sich besonders durch ihre jugendbezogene, kulturelle, soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung auszeichnet.

Bewerberstädte müssen ein facettenreiches Programm mit einer klaren, europäischen Dimension und Bezug zur europäischen Jugendpolitik vorweisen. Darin sollen die beabsichtigten Pläne ihres EYC-Jahres in Bezug auf Jugendbeteiligung, Bildung, Beschäftigung, Kultur, Freiwilligenarbeit, internationale Kooperation sowie Integration und Inklusion deutlich werden.

Bis zum 28. Februar 2016 können sich Städte aus allen Mitgliedstaaten des Europarats für diesen Titel bewerben.

Die vollständige Ausschreibung mit allen relevanten Daten und Details sowie weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: http://www.europeanyouthcapital.org/yfj/eyc-2019-applications-are-officially-open/

Praktikumsplätze bei der Europäischen Kommission

Die Bewerbungsphase für Praktikumsplätze bei der EU-Kommission hat begonnen! Bis zum 29. Januar 2016 sind Bewerbungen möglich.  Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (Minimum Bachelor) und gute Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch oder Deutsch, plus einer weiteren offiziellen Sprache der EU. Die angebotenen Praktika dauern insgesamt 5 Monate (Oktober 2016 – Februar 2017) und werden mit 1120€ im Monat vergütet. Alle weiteren Informationen sowie die Bewerbungsunterlangen findet ihr unter http://ec.europa.eu/stages/index_en.htm.

Jugendvertreter*innen gesucht

Zurzeit werden Teilnehmer*innen für die EU-Jugendkonferenzen gesucht. Bewerben können sich Jugendliche im Alter von 18 bis 29 Jahren. Die EU-Jugendkonferenzen sind Bestandteil des Strukturierten Dialogs zwischen Jugendlichen und Politikern und sollen junge Menschen und Politiker auf allen Ebenen zusammenbringen.

Die Kosten für Reise, Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. Falls ihr also interessiert an politischer Partizipation seid und an den EU-Jugendkonferenzen in den Niederlanden (April 2016), der Slowakei (Oktober 2016) und Malta (März 2016) teilnehmen wollt, bewerbt euch bis zum 24. Januar 2016 unter: http://go.dbjr.de/eu-juko-info.

YOUR EUROPE, YOUR SAY! #YEYS2016

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat „Your Europe, Your Say!“ 2016 eröffnet. Es handelt sich um eine simulierte Jugend-Plenarsitzung, an der Schulen aller 28 EU-Mitgliedstaaten teilnehmen können, allerdings nur eine Schule pro Land.

Die Schüler können so erfahren, wie der EWSA Entscheidungen fällt. Teilnehmende Schulen wählen drei Vertreter aus der Sekundarstufe 2 (zwischen 16 und 17 Jahren alt) und einen begleitenden Lehrer aus. Diese Delegation fährt vom 17.3. – 19.3.2016 nach Brüssel.

Dieses Jahr dreht sich „YEYS“ um die aktuelle Flüchtlingsdebatte und um das Thema Migration im Allgemeinen.

Die Bewerbung für interessierte Schulen läuft Online auf der Seite des EWSA unter: http://www.eesc.europa.eu/?i=portal.en.events-and-activities-your-europe-your-say-2016 Anmeldeschluss ist der 13. Januar 2016.

Bewerbungsphase für Model EU 2016 gestartet

Die Model EU (MEU), eine Simulation der Europäischen Union und ihrer Gesetzgebungsprozesse, ist eine Veranstaltung für Jugendliche zwischen 18 und 26 Jahren. Sie dient dazu die EU und ihre Institutionen zu simulieren und so motivierte Jugendliche aus der EU und ihren Partnerländern zusammenzubringen. Interessierte Jugendliche können sich noch bis zum 11. Januar 2016 bewerben. Die „MEU“ wird vom 2.4. – 9.4.2016 in Straßburg stattfinden. Alle weiteren Informationen findet ihr unter http://www.meu-strasbourg.org/ .

#EYEamHere Fotowettbewerb

Junge EU-Bürger zwischen 18 und 30 Jahren mit einer Leidenschaft fürs Fotografieren sind eingeladen am #EYEamHere Fotowettbewerb teilzunehmen.

Es ist ganz einfach:

  • Drucke oder bilde das offizielle EYE2016 Logo in deutlich erkennbarer Weise nach
  • Schieße ein Foto davon an einem Ort, der dir am Herzen liegt oder den du besonders magst

Jede Woche wird das Redaktionsteam des EP’s ein Foto auswählen und dieses in einem festgelegten Album auf der EYE-Facebookseite veröffentlichen.

Die Autoren der drei Fotos mit den meisten Likes werden eingeladen, Fotoreporter im Europäischen Parlament zu werden und die Höhepunkte des Events in ihren Bildern festzuhalten. Das EYE wird die Kosten der drei Gewinner für Reise und Unterkunft (zwei Nächte) übernehmen.

Jeder Teilnehmer kann maximal drei Bilder zusammen mit dem Anmeldeformular per Email an eye@ep.europa.eu senden. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2016. Weitere Informationen unter: http://www.europarl.europa.eu/european-youth-event/de/news/eyeamhere.html

„Unterschiede verbinden – Gemeinsam einzigartig!“

Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ruft Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen im Schuljahr 2015/2016 unter dem Motto „Unterschiede verbinden – Gemeinsam einzigartig!“ auf, Unterschiede in der Welt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und auf kreative Weise zu einem einzigartigen Ganzen zu verbinden.

Gesucht sind ideenreiche Ergebnisse der Auseinandersetzung mit dem Thema - in Texten, Filmen, Kunstwerken, Theater- oder Musikstücken, Plakaten oder digitalen Arbeiten: Alle Darstellungsformen sind erlaubt.

Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler aller Schulformen der Klassen 1 bis 13 in Schulklassen, Schülerteams, Arbeitsgemeinschaften sowie Lerngruppen aller Art, auch aus deutschen Schulen im Ausland.

Kategorie 1: Klassen 1 bis 4
Kategorie 2:
Klassen 5 bis 7
Kategorie 3:
Klassen 8 bis 10
Kategorie 4:
Klassen 11 bis 13
Kategorie 5:
Schulpreis

In der Kategorie 5 können ganze Schulen teilnehmen. Mit Ihrem Schulprofil können Sie sich mit der ganzen Schule für den Schulpreis bewerben! Dies kann auch zusätzlich zu einer oder mehreren Einsendungen in den Kategorien 1 bis 4 geschehen.

Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Weitere Informationen sowie das Teilnahmeformular finden Sie unter: http://www.eineweltfueralle.de/der-wettbewerb/wettbewerb.html

Internationaler Schulaufsatz-Wettbewerb

Bei diesem Wettbewerb sind Schülerinnen und Schüler im Alter von 7 – 17 Jahren aufgefordert, einen Aufsatz zur Frage „Sind nachhaltige Städte möglich?“ zu schreiben. Zu gewinnen gibt es eine kostenlose Reise zu den „Debates & Awards 2016“ in Dubai.
Einsendeschluss für alle Aufsätze ist der 15. Dezember 2015.
Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter: http://www.livingrainforest.org/explore/schools-debate

Europäisches Jugendevent 2016 - Gemeinsam können wir etwas bewegen

Krieg und Frieden, Apathie oder Beteiligung, Ausschluss oder Zugang, Stagnation oder Innovation und Scheitern oder Erfolg sind die Themen, die im Rahmen des Europäischen Jugendevents vom 20. bis 21. Mai 2016 mit vielen jungen Leuten im Europäischen Parlament in Straßburg diskutiert werden sollen.

Unter dem Motto "Gemeinsam können wir etwas bewegen" werden 7.000 junge Europäer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren eingeladen, sich zu engagieren und bspw. im Rahmen von Workshops und Rollenspielen Ideen auszutauschen und Perspektiven für einen friedlichen Planeten zu entwickeln.

Nutzt die Gelegenheit, um die Europäische Union von morgen mitzugestalten!

Teilnahmeschluss um seine Gruppe anzumelden ist der 31.12.2015.
Weitere Infos zum EYE 2016 finden Sie auf der Website (http://www.europarl.europa.eu/eye2014/de/news/news.html) und in den sozialen Medien (Hashtag #EYE2016).

Europäischer Jugendkarlspreis 2016

Der Europäische Karlspreis der Jugend geht 2016 in seine achte Runde. Bewerber können ihre Projektvorschläge bis zum 25. Januar 2016 einreichen.

Der Preis wird jährlich gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen an junge Menschen (zwischen 16 und 30 Jahren) verliehen, die sich für Europa starkmachen.

Einzelpersonen oder vorzugsweise Personengruppen können ihre Projekte  vorstellen, die zur europäischen und internationalen Verständigung beitragen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um die Organisation verschiedener Jugendveranstaltungen, etwa in den Bereichen Sport, Kunst und Kultur, oder um Jugendaustausch- oder Internetprojekte mit europäischer Dimension handeln.

Auch 2016 werden wieder Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000€ vergeben: 5.000€ gehen an den ersten Platz, 3.000€ und 2.000€ an den Zweit- und Drittplatzierten.

Die Preisträger werden außerdem zu einem Besuch in das Europäische Parlament eingeladen.

In jedem der 28 Mitgliedstaaten wird zunächst ein nationaler Sieger ausgewählt, der sich in der Finalrunde vor einer europäischen Jury behaupten muss.

Der endgültige Sieger des Europäischen Karlspreises der Jugend 2016 wird am 3. Mai 2016 in Aachen vom Präsidenten des Europäischen Parlaments verkündet und in Anwesenheit von Vertretern aller 28 nationalen Finalisten dort ausgezeichnet.

Die Teilnahmebestimmungen und die Online-Bewerbungsformulare zum Europäischen Jugendkarlspreis gibt es unter http://www.charlemagneyouthprize.eu/ oder http://www.karlspreis.de/de/

Foto- und Videowettbewerb #lovemyapprenticeship

Die Europäischen Kommission (Generaldirektion für Beschäftigung, Soziales und Integration) lädt Auszubildende in ganz Europa ein, sich am Foto- und Videowettbewerb #lovemyapprenticeship zu beteiligen.

Die Teilnehmer müssen zwischen 16 und 24 Jahre alt sein und derzeit eine Ausbildung absolvieren. Um teilzunehmen laden Sie ein Foto oder ein kurzes Video von sich an ihrem Arbeitsplatz auf Facebook, Twitter oder Instagram hoch und schreiben dazu „I’m taking part in the #lovemyapprenticeship contest“. Es kann ein einzelnes Foto, Collage aus Fotos, ein Selfie oder ein kurzes Video (max. 30 Sekunden) sein.Eine Jury wählt dann einen Gewinner aus den 10 beliebtesten Beiträgen nach Anzahl der "Likes" (Facebook und Instagram) oder "Favoriten" (Twitter) aus.

Der erste Preis besteht aus einer zweiwöchigen Reise ins Ausland inklusive einem Sprachkurs in Englisch, Französisch, Deutsch oder Spanisch. Darüber hinaus gibt es viele weitere tolle Preise zu gewinnen.  

Einsendeschluss ist der 23. November 2015.

Weitere Infos unter: http://bit.ly/1PRMGIo

25. International Radio Playwriting Competition

BBC World Service & British Council laden in Kooperation mit Commonwealth Writers und zu einem Hörspiel-Wettbewerb ein.

Dieser ist offen für neue oder etablierte Autoren, die älter als 18 Jahre sind und außerhalb von Großbritannien leben. Das Hörspiel darf nicht länger als 53 Minuten sein und soll über ein Thema handeln, welches Sie persönlich berührt.

Einsendeschluss ist der 31.01.2016. Weitere Informationen und Tipps finden Sie unter: http://www.bbc.co.uk/programmes/profiles/3pyr5xJ8p6P7Ttkh80Db296/the-25th-international-radio-playwriting-competition-2016

Europass Video Wettbewerb 2015

Der diesjährige Viral Video Wettbewerb von Europass ist gestartet. Inhalt der Videos soll der Nutzen des Europasses sein. Der Europass besteht aus mehreren Dokumenten, wie zum Beispiel Lebenslauf und Nachweis von Sprachkenntnissen, die EU-weit anerkannt sind und mit denen eine Internationale Bewerbung vereinfacht wird. Teilnehmen kann jeder EU-Bürger der mindestens 18 Jahre alt ist. Gewinnen könnt ihr Einkaufsgutscheine im Wert von bis zu 2.000,00 €. Alle Videos müssen bis zum 16.11.2015 eingesendet werden. Das Anmeldeformular und alle weiteren Infos zum Wettbewerb findet ihr unter: http://europass.cedefop.europa.eu/de/video-competition

Bewerbungs- und Infotag für freiwilliges Auslandsjahr

Am 6. November bietet die Diakonie Oldenburg eine Informationsveranstaltung zum diakonischen/ freiwilligen Jahr im Ausland an. Neben organisatorischen Informationen über das Diakonische Jahr im Ausland, werden auch ehemalige Teilnehmer über ihre Erfahrungen im Ausland berichten. Die Veranstaltung findet von 15:30 bis 18:00 Uhr in der Kastanienallee 9 statt. Weiter Infos findet ihr unter http://www.djia.de/bewerben/infotage/ .

Reisestipendien für selbstgeplantes Reiseprojekt

Die ZIS Stiftung vergibt wieder 600 € für eure 4-wöchige Reise ins Ausland. Das Beste ist, es geht um Reiseprojekte die ihr selber plant! Sei es als Fahrradkurier durch London, Flamenco in Spanien oder als Begleiter der Tour de France, beim Thema der Reise zählt vor allem euer persönliches Interesse. Bewerben kann sich jeder im Alter von 16 bis 20 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2016. Alle weiteren Infos findet ihr unter www.zis-reisen.de. Eurodesk Oldenburg wünscht viel Erfolg beim bewerben.

(Fern-)Praktikum als BloggerIn bei UNICEF VOY

UNICEF Voices of Youth (kurz: VOY) bietet jungen Menschen weltweit die Möglichkeit im Rahmen eines dreimonatigen (Fern-)Praktikums als Blogger/-in ihr schreiben und recherchieren zu verbessern sowie kritisches Denken zu entwickeln und dies in Verbindung mit anderen engagierten Jugendlichen im globalen Dialog auszutauschen.

Bewerber/-innen sollten:

- zwischen 14 und 24 Jahren alt sein,

- fließend Englisch sprechen,

- mind. einmal pro Woche Internetzugang besitzen

Dieses Praktikum ist durch eine Fernteilnahme möglich, so dass Praktikanten nicht verreisen müssen. Es werden 30-40 Bewerber/-innen ausgewählt, die das Praktikum für den Zeitraum von Dezember 2015 bis Februar 2016 absolvieren dürfen.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. Oktober 2015.

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: http://www.voicesofyouth.org/en/sections/content/pages/voy-blogging-internship

Vorankündigung Infoveranstaltung „Nach der Schule ins Ausland“

Am 16.10. sind wir zu Gast in der ev. Familien-Bildungsstätte in der Gorch-Fock-Str. 5a in Oldenburg. Dort findet eine Infoveranstaltung zum Thema „Nach der Schule ins Ausland“ statt. Es wird einen Vortrag sowie Infostände zu den verschiedenen Jugendmobilitäts-Möglichkeiten geben. Außerdem stellen sich unterschiedliche Entsendeorganisationen vor. Beginn ist um 18:30 Uhr, wir freuen uns auf Ihren/euren Besuch!

Heute beginnt die „Time to move” Woche“!!

Es ist wieder soweit, die „Time to Move“-Woche hat begonnen. Und wir von Eurodesk Oldenburg sind natürlich mit dabei! Wir informieren euch gerne hier in der Bürgerstraße in OL, aber auch im Cadillac und im Rahmen unserer Kramermarkts-Aktion am 2. Oktober zu Themen wie Au-pair, Freiwilligendiensten und Praktika im Ausland. Kurz gesagt: die Wochen vom 21. Sept. - 04.Okt. stehen ganz im Zeichen der Jugendmobilität! Kommt vorbei; wir freuen uns auf euren Besuch!

Junge*r Europäer*in des Jahres 2016

Seid ihr zwischen 18 und 26 Jahre alt und engagiert euch für die Verständigung zwischen Völkern und der europäischen Integration, oder kennt jemanden auf dem diese Kriterien zutreffen? Ehrenamtlich engagierte Jugendliche, die sich diesen Zielen widmen, werden jedes Jahr mit dem Preis „Junge/r Europäer/in des Jahres“ ausgezeichnet und mit 5.000 € belohnt.

Die Bewerbungsphase endet am 30. Oktober 2015.

Alle Informationen zur Teilnahme findet ihr unter http://schwarzkopf-stiftung.de/awards/junger-europaer-des-jahres/.

Der Travel Video Contest 2015 hat begonnen!

Wie jedes Jahr, habt ihr auch 2015 die Möglichkeit, am Travel Video Contest teilzunehmen. Vorausgesetzt ihr seid über 18 Jahre alt und plant einen Studienaufenthalt im Ausland. Inhalt des Wettbewerbs ist ein max. 5 Minuten langes Video über die Vorzüge ins Ausland zu reisen und dort zu studieren. Jeder der bereits im Ausland studiert, darf natürlich auch teilnehmen, sollte dann jedoch ein Video über eine angestrebte Reise machen.

Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen, unter anderem einen Hauptgewinn von 4,000$!

Teilnahmeschluss ist der 22. Oktober 2015. Viel Erfolg!

Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.internationalstudent.com/contest

„Time to Move“ – Eurodesk-Postkartenwettbewerb gestartet

Im Rahmen der Kampagne „Time to Move“ ruft Eurodesk einen Postkartenwettbewerb aus. Zeige anderen dein Land oder deine Stadt und gestalte eine Postkarte. Was magst du besonders gerne an deiner Region, deiner Heimat? Warum sollten andere junge Menschen nach Deutschland reisen? Ziel des Wettbewerbs ist es, möglichst viele selbst gestaltete und originelle Postkarten aus unterschiedlichen Orten in ganz Europa zu sammeln. Zu gewinnen gibt es eines von zwei InterRail Global Tickets. Der Wettbewerb läuft vom 1. September bis zum 4. Oktober 2015. Weitere Informationen und Wettbewerbsbedingungen unter www.rausvonzuhaus.de/timetomove

Trilateraler Wettbewerb „Wie weit reicht Europa?“

Das Deutsch-Französische- und das Deutsch-Polnische-Jugendwerk haben den „Young Europeans Award“ eröffnet; ein Wettbewerb für Deutschland, Frankreich und Polen. Aufgabe ist es ein trilaterales Gemeinschaftsprojekt zur Frage „Wie weit reicht Europa?“ auszuarbeiten. Hierbei gibt es keine Einschränkung des Themenbereichs, ob kulturell, künstlerisch, geografisch, oder ganz anderes spielt keine Rolle! Um teilzunehmen müsst ihr 21 Jahre alt sein und aus Deutschland, Polen oder Frankreich kommen. Teilnahmeschluss ist der 01.3.2016. Alle weiteren Infos findet ihr unter www.young-europeans-award.org .

Internationaler Tag der Jugend: Fotowettbewerb

Im Rahmen des Internationalen Tag der Jugend hat das “Inter-Agency Network on Youth Development” einen Fotowettbewerb zum Thema „Bürgerschaftliches Jugendengagement" eröffnet.

Die Fotos sollen Geschichten von jungen Menschen darstellen, die sich engagieren und das bürgerschaftliche Engagement fördern.  Mit dem Hashtag #YouthDay können diese dann über Facebook, Twitter oder Instagram hochgeladen werden.

Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und die Beteiligung der Jugend an der Politik und des öffentlichen Lebens.

Das Siegerfoto wird am Internationalen Tag der Jugend (12. August 2015) im UN-Hauptquartier und online auf Social Media Plattformen zu sehen sein.  Außerdem wird es für den Weltjugendbericht 2015 verwendet.

Einsendeschluss ist der 30. Juli 2015. Erfahren Sie mehr unter: bit.ly/1LzsetZ

Europäisches Jugendparlament – jetzt bewerben!

Bis zum 15. November 2015 ist das Nationale Auswahlverfahren 2015 des Europäischen Jugendparlaments in Deutschland geöffnet. Der Wettbewerb richtet sich bundesweit an alle Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sowie an LehrerInnen der Fächer Geschichte, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Politik und Englisch.

Ihr könnt euch mit einer Bewerbungsresolution qualifizieren, um an Sitzungen der europaweiten Jugendorganisation, dem European Youth Parliament, teilzunehmen. Als Gruppe von sieben Personen oder als Einzeldelegierte seid ihr aufgerufen in einer Resolution zur Gleichstellung der Geschlechter in der Arbeitswelt Stellung zu nehmen.

In einem bundesweiten Vorentscheid werden zunächst 30 Schuldelegationen á sieben Personen und 33 EinzelbewerberInnen durch eine unabhängige Jury ausgewählt und zu einer von drei regionalen Auswahlsitzungen eingeladen. Auf die regionale Auswahl folgt dann die Nationale Auswahlsitzung, die im Juni 2016 stattfinden wird. In diesem jährlich stattfindenden dreistufigen Schulwettbewerb wählt das EJP Jugendliche aus, die Deutschland auf den internationalen Sitzungen im Herbst 2016 und im Frühjahr 2017 vertreten werden.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.eyp.de/mitmachen/wettbewerb/

Videowettbewerb „Was bedeutet ein vereintes Europa für dich?“

Die Generaldirektion "Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen" veranstaltet einen Videowettbewerb für 13-15jährige unter dem Motto "Was bedeutet ein vereintes Europa für dich".

Die Teilnehmer müssen aus einem Mitgliedstaat, aus einem offiziellen EU-Beitrittsland oder aus einem potentiellen Beitrittsland in Südosteuropa stammen.

Das Video soll 1 Minute dauern und kann bis zum 17.05.2015 hochgeladen werden. Anschließend ermittelt in jedem Land eine nationale Jury ein Gewinner-Video. Die Gewinner werden nach Brüssel eingeladen. Alle Informationen zum Wettbewerb findet ihr bei Interesse unter: http://ec.europa.eu/enlargement/news_corner/video_competition/index_de.htm

Schreibwettbewerb für junge Ökonomen

Die Auszeichnung zielt darauf ab, qualitativ hochwertige Forschung über die WTO (Welthandelsorganisation) und die damit verbundenen Themen bei jungen Ökonomen zu fördern, um die Beziehung zwischen der WTO und der akademischen Gemeinschaft zu stärken.
Der Aufsatz muss sich auf die Fragen im Zusammenhang mit der Wirtschaftlichkeit der WTO konzentrieren. Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 5000 CHF.

Einsendeschluss ist der 1. Juni 2015. Erfahren Sie mehr unter: http://bit.ly/1GDaEEs

Schreibwettbewerb zum Reisestipendium

„World Nomads“ lädt Studenten und Schreibfreudige ein, ihre Erfahrungen im Ausland mit anderen zu teilen.
Drei angehende Schriftsteller können eine 10-tägige Reise quer durch die USA gewinnen. Außerdem dürfen sie an einem dreitägigen Schreibkurs in San Francisco teilnehmen. Flugkosten, Unterkunft und Reiseversicherungen werden ebenfalls abgedeckt.

Einsendeschluss ist der 27. Mai 2015. Weitere Infos unter: http://bit.ly/1GnO3WY

PLURAL+ Youth Video Festival 2015

Jugendliche im Alter von 9 - 25 Jahren sind weltweit eingeladen, in kurzen Videos (bis fünf Minuten) ihre Gedanken, Erfahrungen, Meinungen, Fragen und Anregungen zum Thema „Migration“, „Diversität“ und „soziale Eingliederung“ festzuhalten.

Die Videos müssen nach Januar 2013 abgeschlossen worden sein. Falls diese nicht in englischer Sprache aufgenommen wurden, sollte ein englischer Untertitel vorhanden sein.

Eine internationale Jury vergibt Preise in drei Alterskategorien: 9 – 12 Jahre, 13 – 17 Jahre, 18 - 25 Jahre.

Die drei Gewinner erhalten jeweils 1.000 USD sowie eine Einladung zur PLURAL +-Preisverleihung in New York City im Dezember 2015.

Einsendeschluss für die Videos ist der 15. Juni 2015.

Weitere Informationen unter: http://pluralplus.unaoc.org

European Youth Award 2015

Studenten und junge Menschen bis 30 Jahren aus einem Mitgliedstaat des Europarates, Weißrussland oder dem Kosovo können ihre Projekte in den folgenden sechs Kategorien einreichen:

1. Gesundes Leben: Ernährung, Gesundheitsversorgung
2. Smart-Learning: Bildung, e-Skills, Wissenschaft
3. Kultur: Kunst, Spiele, Vielfalt
4. Umwelt: nachhaltige Energie, Mobilität, Stadtentwicklung
5. Aktive Bürgerschaft: freier Journalismus, Öffentlichkeit, sozialer Zusammenhalt
6. Geldangelegenheiten: finanzielle Allgemeinbildung, Beschäftigung, Konsum

Die Kandidaten werden auf das EYA Festival in Graz (Österreich) eingeladen
(18. bis 20. November 2015).

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 15. Juli 2015.

Weitere Informationen unter: http://www.eu-youthaward.org

Talente in der Baubranche gesucht

Die Europäische Kommission veranstaltet einen Online-Video-Wettbewerb für junge Talente in der Baubranche.

In einer der jeweiligen Kategorien „Auszubildende“ (15 - 20 Jahre) und „Master“ (18 - 30 Jahre) habt ihr die Möglichkeit ein kurzes Video (max. 2 Minuten) eures innovativen Projekts, eurer Vision oder Idee für den Bausektor darzustellen.

Einsendeschluss ist der 18. Mai 2015. Weitere Informationen unter: http://ec.europa.eu/growth/sectors/construction/video-competition/index_en.htm

Vorankündigung: Eurodesk Oldenburg im Cadillac

Am 28.03 findet im Cadillac Oldenburg zum zweiten Mal die Veranstaltung „DrinnenSee“ statt. Es handelt sich um ein Akustik-Musik Event, bei dem die jugendlichen Besucher selbst die Instrumente in die Hand nehmen und Musik machen.

Ein Mitarbeiter des Eurodesk Oldenburg Teams wird mit einem Infostand vor Ort sein und den interessierten Jugendlichen alles zum Thema Jugendmobilität näherbringen. Informiert wird zu den Themen Freiwilligendienste in Europa und Weltweit, Au-Pair, Schüler/Studentenaustausch aber auch viel weiter Auslandsaufenthalte wie Work & Travel und Wwoofen stehen auf dem Programm.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr, der Eintritt ist natürlich kostenlos!

 

 

Wettbewerb für junge Filmemacher gestartet!

Junge Filmemacher weltweit sind eingeladen ihr Talent während des „Encounters Short Film & Animation Festival“ vom 15. – 20. September 2015 zu präsentieren. Gesucht werden Kurzfilme (max. 90 Sekunden) – ganz unabhängig vom Budget oder Thema. Der Film sollte nach September 2014 produziert worden sein – dabei spielt die Produktionstechnik keine Rolle. Wenn die Originalsprache nicht Englisch ist, muss der Film einen Untertitel enthalten.

Zu gewinnen gibt es Preisgelder bis zu £ 2.500 und andere exklusive Preise. Jeder Teilnehmer kann bis zu zehn Beiträge einreichen. Einsendeschluss ist der 6. Juli 2015, 17:00 Uhr (BST).

Weitere Informationen unter: http://www.depict.org/competition

Fotowettbewerb: „Was bedeutet Wissenschaft für dich?“

Seit Januar 2015 haben Teams von jeweils drei jungen EU-Bürgern (mind. zwei Mädchen) zwischen 13 und 18 Jahren, die Möglichkeit, ihre Antworten auf die Frage "Was bedeutet Wissenschaft für dich?" in einem Foto zu äußern. Diese werden dann auf der Website für ein Online-Voting zur Verfügung gestellt. Jeden Monat (Januar – April) wird es drei Gewinnerteams geben, deren Fotos einer internationalen Jury vorgestellt werden. Die Jury kürt letztendlich monatlich jeweils drei Gewinner, welche folgende Preise erhalten:

1. Preis: Reise nach Mailand (Italien) zum European Union Contest for Young Scientists (EUCYS) im September 2015

2. Preis: ICE Watch Armbanduhr

3. Preis: Xoopar Boy / Girl Bluetooth Lautsprecher

Jede Person kann nur in einem Team Mitglied sein und es darf nur ein Foto pro Team eingereicht werden. Fotos können jeweils vom 16. bis zum Ende eines Monats eingereicht werden.

Weitere Informationen unter: http://science-girl-thing.eu/en/contest

The Shining Stars of Europe Video Contest

Gewinnt bis zu 1.000 € beim Video-Wettbewerb „The Shining Stars of Europe“. Jugendliche im Alter von 13 bis 30 Jahren können sich bis zum 31. August 2015 mit einem Video zum Thema Entwicklungsarbeit bewerben. Der Kurzfilm sollte maximal 150 Sekunden lang sein und kann in jeder Sprache aufgenommen werden.

Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter http://www.shiningstarsofeurope.eu/.

Europemobility Video Wettbewerb 2015

Der Europemobility Video Wettbewerb 2015 steht allen Europäischen Bürgern offen, die ein praktisches Trainingsprogramm, wie z. B. einen Jugendaustausch, ein Praktikum, einen Firmenaustausch, ein Auslandssemester, o. ä. im Ausland unternommen haben.

Es sollen originelle und kreative Beiträge von jungen Leuten eingereicht werden, die ihre „Mobilitätserfahrung in einem anderen Land“ teilen möchten. Dabei kann es sich sowohl um eine Dokumentation, eine Kurzpräsentation, eine „Diashow“ oder ein klassisches Video handeln. Der Fokus kann dabei auf jedem Aspekt des Auslandsaufenthalts liegen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.europemobility.tv/

Zu gewinnen gibt es ein iPad, iPods, sowie eine Reise für alle Gewinner nach Istanbul (Türkei) zur Preisverleihung.

Teilnahmeschluss ist der 30. August 2015 um Mitternacht – wobei das Video nach Möglichkeit früher eingestellt werden sollte um zusätzliche Stimmen erhalten zu können. Bis 15. September 2015 kann online abgestimmt werden.

Wettbewerb - Jugendstimmen für eine bessere Zukunft

Der „Adobe Youth Voices Award 2015“ hat begonnen. Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren können im Rahmen dieses Wettbewerbs Probleme die ihnen am Herzen liegen und mögliche Lösungen dazu präsentieren. Adobe lässt hierbei alle Möglichkeiten offen! Sei es ein Dokumentarfilm, eine Animation oder eine Erzählung. Die unterschiedlichen Medien lassen viel Raum für Kreativität.

Bewerbungen sind bis zum 20. April 2015 möglich. Alle weiteren Infos sind bei Interesse unter www.youthvoices.adobe.com/awards zu finden.

Videowettbewerb „Was bedeutet ein vereintes Europa für dich?“

Die Generaldirektion "Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen" veranstaltet einen Videowettbewerb für 13-15jährige unter dem Motto "Was bedeutet ein vereintes Europa für Dich".

Die Teilnehmer müssen aus einem Mitgliedstaat, aus einem offiziellen EU-Beitrittsland oder aus einem potentiellen Beitrittsland in Südosteuropa stammen.

Das Video soll 1 Minute dauern und kann bis zum 10.04.2015 hochgeladen werden. Anschließend ermittelt in jedem Land eine nationale Jury ein Gewinner-Video. Die Gewinner werden nach Brüssel eingeladen. Alle Informationen zum Wettbewerb findet ihr bei Interesse unter: http://ec.europa.eu/enlargement/news_corner/video_competition/index_de.htm

Die UNAOC-EF Summer School: Kompetenz für positiven sozialen Wandel

Frieden und Sicherheit, Entwicklung, Menschenrechte, humanitäre Angelegenheiten und Völkerrecht werden die Hauptthemen der Seminare, Workshops, und Diskussionsrunden in der UNAOC-EF Summer School vom 13. bis 20. Juni 2015 sein. Genauer gesagt, bemüht sich die UNAOC um das interkulturelle Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen Ländern, Völkern und Gemeinschaften. Hierbei wird der Fokus auf globale Herausforderungen und dem interkulturellen Dialog gelegt.

Die diesjährige UNAOC-EF Summer School wird am historischen amerikanischen EF Campus in Tarrytown, New York stattfinden. Der Höhepunkt wird ein Besuch der UN in New York sein.

Das Ziel ist es einen Rahmen für Netzwerkmöglichkeiten sowie den Austausch von jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft zu ermöglichen. Die Kapazitäten der jungen Erwachsenen und Studenten sollen gefördert werden, um gemeinsame Aktionen vorzubereiten und durchzuführen.

Junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus aller Welt haben die Möglichkeit sich bis zum 9. März 2015 um einen von 75 Plätzen in der Summer School zu bewerben.

Weitere Informationen unter: http://www.unaocefsummerschool.org/summer-school/

Euroscola-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland schreibt in diesem Jahr zum vierten Mal den Wettbewerb Euroscola für Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 18 Jahren aus. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs werden im Schuljahr 2015/2016 Deutschland beim Programm Euroscola im Europäischen Parlament in Straßburg vertreten. Bei ihrer Fahrt werden sie vom Europäischen Parlament durch einen Reisekostenzuschuss unterstützt.

Euroscola:

Im Rahmen des Programms Euroscola kommen ca. 600 Schülerinnen und Schüler aus allen EU-Mitgliedstaaten für einen Tag im Europäischen Parlament in Straßburg zusammen, um gemeinsam über europäische Themen zu diskutieren und europäische Politik hautnah zu erleben. Dabei bearbeiten sie in Arbeitsgruppen aktuelle Fragestellungen und debattieren anschließend im Plenum des Europäischen Parlaments.

Thema des Wettbewerbs 2015:

Die Europäische Union hat die Entwicklungspolitik zum Thema für das Europäische Jahr 2015 bestimmt (#EYD2015). Es soll europaweit dafür sensibilisieren und Diskussionen anstoßen. Die Schülerinnen und Schüler sind im Rahmen des Wettbewerbs aufgefordert, unter dem Motto "Entwicklungspolitik - Was habe ich damit zu tun?" einen kreativen Beitrag zu entwickeln. Weitere Informationen und Details können Sie im beiliegenden Flyer oder auf unserer Internetseite www.europarl.de/euroscola  finden. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 31. März 2015.

The Shining Stars of Europe Video Contest

Gewinnt bis zu 2000 € beim Video Wettbewerb „The Shining Stars of Europe“. Jugendliche im Alter von 13 bis 30 Jahren können sich bis zum 1. März 2015 mit einem 90 Sekunden langen Video bewerben. Inhalt der Kurzfilme sollen eure Wünsche, in Bezug auf die europäische Gesetzgebung, sein. Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter www.shiningstarsofeurope.eu .

Letzte Bewerbungschance für den 62. Europäischer Schülerwettbewerb „Europa hilft – hilft Europa?“

Dieser Wettbewerb wurde von uns zwar schon einmal angekündigt, wegen der langen Bewerbungsfrist erinnern wir euch jetzt aber noch einmal an diesen Wettbewerb.

Der Europäische Wettbewerb (EW) ist mit über 80000 Teilnehmern nicht nur Deutschlands größter Schülerwettbewerb, da er zum 62. Mal stattfindet ist er auch der älteste. Organisiert von der Europäischen Bewegung, in Kooperation mit der größten Onlineplattform für schulischen Austausch, „ www.eTwinning.de “, übernimmt der Bundespräsident, Joachim Gauck, die Schirmherrschaft des EWs. Teilnehmen können Schüler/-innen aller deutschen Schularten die nicht älter als 21 sind. Die Themenbereiche sind nach Alters- und Schulklassen aufgeteilt. So gibt es z.B. für Grundschüler die Aufgabe, schützenwerte Tier- und Pflanzenarten zu beschreiben oder zu malen. Oberstufen-Schüler/-innen hingegen sollen sich mit der Europäischen Flüchtlingspolitik auseinander setzen. Passend zum Europäischen Jahr der Entwicklung 2015, soll durch den Wettbewerb die Entwicklungspolitik der EU Thematisch behandelt werden. Teilnahmeschluss für Niedersachen ist der 13.2.2015. Alle weiteren Informationen sowie ein Anmeldeformular sind auf www.europaeischer-wettbewerb.de zu finden.

Wettbewerb Your Europe, Your Say!

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) hat „Your Europe, Your Say“ 2015 eröffnet. Es handelt sich um eine simulierte Jugend Plenarsitzung, an der Schulen aller 28 EU-Mitgliedstaaten teilnehmen.

Die Schüler können so erfahren, wie der WSA Entscheidungen fällt. Teilnehmende Schulen wählen drei Vertreter, aus der Sekundarstufe 2 (zwischen 16 und 17 Jahren alt) und einen begleitenden Lehrer aus. Diese Delegation fährt vom 23. – 25. April 2015 nach Brüssel.

Unter dem Motto „Active European citizenship“ fokussiert die Aktion die verschiedenen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in der EU.

Die Bewerbung für interessierte Schulen läuft online auf der Seite des WSA unter: http://www.eesc.europa.eu/?i=portal.en.events-and-activities-your-europe-your-say-2015. Anmeldeschluss ist der 19. Januar 2015.

Preis für den Nachwuchsforscher des Jahres!

Das internationale Transportforum hat die Bewerbungsphase des Nachwuchsforscher-Wettbewerbs eröffnet. Teilnehmer sollten unter 35 Jahre alt sein und sich bis zum 10. Februar 2015 beworben haben.

Zu gewinnen gibt es Preisgelder bis zu 5.000 €. Alle weiteren Informationen sind bei Interesse unter folgendem Link abrufbar:

http://www.internationaltransportforum.org/2015/pdf/YRA2015Call.pdf

Europa in Harmonie

Der Videowettbewerb „Europa in Harmonie“ des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) hat begonnen.

Dieses Jahr richtet sich der Wettbewerb an Amateurvideofilmer, Gesangsgruppen und -Chöre aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten. Aufgabe ist es eine eigene Interpretation der „Ode an die Freude“ zu filmen.

Bewerbungsschluss ist der 6. März 2015. Alle weiteren Teilnahmebedingungen unter http://www.eesc.europa.eu/video-challenge/2015.

Die Model Europäische Union (MEU) 2015

Vom 11.-18. April 2015 wird in Straßburg die jährliche Simulation der Europäischen Union stattfinden. Teilnehmen können motivierte Jugendliche im Alter von 18-26 Jahren.

Die Liste der teilnehmenden Länder, sowie alle weiteren Teilnahmebedingungen sind unter http://meu-strasbourg.org/ zu finden. Bewerbungsschluss ist der 11. Januar 2015.

Europäischer Jugendkarlspreis 2015

Der Europäische Karlspreis der Jugend geht 2015 in seine achte Runde. Bewerber können ihre Projektvorschläge bis zum 23. Februar 2015 einreichen.

Der Preis wird jährlich gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen an junge Menschen verliehen, die sich für Europa starkmachen.

Teilnehmende Projekte sollen Jugendlichen aus ganz Europa das Thema EU näherbringen und dabei den europäischen Gedanken stärken.

Auch 2015 werden wieder Preisgelder in Höhe von insgesamt €10.000 vergeben: €5.000 gehen an den ersten Platz, €3.000 und €2.000 an den Zweit- und Drittplatzierten.

Die Gewinner werden außerdem nach Brüssel reisen, um das Europäische Parlament und den EP-Präsidenten Martin Schulz zu besuchen.

In jedem Mitgliedstaat wird zunächst ein nationaler Sieger ausgewählt, der sich in der Finalrunde vor einer europäischen Jury behaupten muss.

Der endgültige Sieger des Europäischen Karlspreises der Jugend 2015 wird am 12. Mai 2015 in Aachen verkündet und in Anwesenheit von Vertretern aller 28 nationalen Finalisten dort ausgezeichnet.

Die Teilnehmerbestimmungen und die Online-Bewerbungsformulare zum Europäischen Jugendkarlspreis gibt es unter http://www.charlemagneyouthprize.eu/de/form_old.html oder http://www.europarl.de/de/jugend_schulen/jugend_jugendkarlspreis.html

So ähnlich, so verschieden, so europäisch: Schreibwettbewerb für junge Europäer

 

Deine Gedanken sind gefragt: Welche Erfahrungen hast du in der erweiterten Europäischen Union gemacht? Und wie kann eine erweiterte Europäische Union die Herausforderungen der Zukunft bestehen? Dies sind Fragen, die sich die EU-Kommission momentan in einem Schreibwettbewerb stellt.

Noch bis zum 27. Februar 2015 können 18- bis 25-jährige Europäerinnen und Europäer ihre Antworten und Meinungen zu einer oder beiden Fragen (max. 1 000 Wörter) in allen EU-Amtssprachen hier einsenden.

Nationale Jurys wählen pro Mitgliedsland eine/n Gewinner/-in aus. Diese/r darf im Mai 2015 einen dreitägigen Brüssel-Besuch wahrnehmen.

Weitere Informationen zum Schreibwettbewerb findet ihr unter: http://event.iservice-europa.eu/de/schreibwettbewerb

UNESCO Jugend-Foto-Wettbewerb

Bewerbt euch jetzt beim UNESCO Jugend-Foto-Wettbewerb. Inhalt des Wettbewerbs ist der Wandel in der Bildung von 2000 bis heute. Teilnehmen kann jeder im Alter von 18 bis 30 Jahren. Die Gewinner erhalten 500 US $ und ihre Fotos werden im kommenden UNESCO Report veröffentlicht. Teilnahmeschluss ist der 9. November 2014. Alle weiteren Infos findet ihr auf: http://www.unesco.org/new/en/education/themes/leading-the-international-agenda/efareport/reports/2015/photography-competition/

Der deutsche Jugendvideopreis hat begonnen!

Der Bundeswettbewerb für Video und Animation wurde offiziell eröffnet. Kinder und Jugendliche können bis zum 15. Januar 2015 jede Art von Video oder Film einsenden. Die TeilnehmerInnen dürfen jedoch nicht älter als 26 Jahre sein. Der Inhalt und die Umsetzungsform der Videos und Filme ist ganz und gar euch überlassen! Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert vom 13.000€. Alle weiteren Infos und Anmeldeformulare findet ihr unter: http://www.jugendvideopreis.de/ . Eurodesk Oldenburg wünscht allen TeilnehmerInnen viel Erfolg!

Internationaler Schulaufsatz-Wettbewerb

Der Internationale Schulaufsatz-Wettbewerb 2015 wurde eröffnet! Schülerinnen und Schüler von 7 – 17 Jahren werden aufgefordert, einen Aufsatz über ihre Visionen von Nachhaltigkeit in der Zukunft zu schreiben. Zu gewinnen gibt es tolle Preise! So durften die Gewinner des letzten Jahres den Botanischen Garten der Oxford Universität in England besichtigen. Einsendeschluss für alle Aufsätze ist der 1. Februar 2015.
Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter: http://www.livingrainforest.org/explore/schools-debate/

Digitale Spiele und Apps für den Frieden

Der „PEACEapp“-Wettbewerb wurde eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es digitale Spiele und Apps auszuzeichnen, die sich inhaltlich mit  „kulturellem Dialog“ und Konfliktbewältigung auseinandersetzen. Unterstützt wird der Wettbewerb u.a. vom UN-Entwicklungsprogramm und der UN-Allianz. Die Gewinner erhalten 5.000 US$ und werden auf die „Build Peace“ Konferenz auf Zypern im April 2015 eingeladen. Bewerbungsschluss ist der 15.10.14.
Alle weiteren Infos und Teilnahmebedingungen sind unter www.unaoc.org/peaceapp zu finden.  

Ausstellung „Wege ins Ausland“ im BIZ Oldenburg!

Die Eurodesk Ausstellung „Wege ins Ausland“ wurde heute im Berufsinformationszentrum (BIZ) Oldenburg eröffnet. Bis zum 30.10.14 könnt ihr euch im BIZ der Bundesagentur für Arbeit über Freiwilligendienste, Au-pair, Praktika etc. informieren. Am 23.10. ab 16 Uhr wird Nils Harwick vom Eurodesk Oldenburg Team einen Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten von Jugendmobilität halten. Die Adresse vom BIZ lautet Stau 70, 26122 Oldenburg. Kommt vorbei und findet euren persönlichen Weg ins Ausland!

TIME TO MOVE? – Fotowettbewerb

Egal, ob du im Ausland studierst, arbeitest, Freiwilligenarbeit leistest oder einfach nur auf Reisen bist – bei einem Auslandsaufenthalt lernst du nicht nur dein Gastland, sondern auch dich selbst besser kennen.  Im Rahmen der Eurodesk Time to move Kampagne möchte Eurodesk auf die Möglichkeiten und Chancen zur Mobilität in Europa aufmerksam machen und veranstaltet dazu einen europäischen Fotowettbewerb.

Lass uns an deinen Erfahrungen im Ausland teilhaben und nimm am Time to Move? – Fotowettbewerb teil!  Als Hauptgewinn winkt dir eines von zwei InterRail Global Tickets. Damit kannst du Europa 22 Tage lang, ununterbrochen mit dem Zug erkunden!

So funktioniert’s:

  • Teilnehmen können alle  Jugendlichen zwischen 13 und 30 Jahren aus Deutschland  bzw. aus einem Eurodesk-Land*.
  • Der Wettbewerb geht über 3 Wochen – vom 22. September bis zum 19. Oktober (Einsendeschluss ist um 12 Uhr mittags CET)
  • Es gibt zwei Auswahlverfahren:
    1. Jede Woche küren wir das „Foto der Woche“. Am Ende kämpfen die drei Wochensieger um den großen Hauptgewinn: Ein InterRail Global Pass (22 Tage fortlaufend), die von InterRail gesponsert werden. Die verbleibenden zwei Wochensieger bleiben aber nicht leer aus. Als Trostpreis erwartet sie ein Eurodesk Überraschungspaket.
    2. Der zweite Hauptgewinn geht an den Beitrag mit dem größten Rückhalt in der Onlinecommunity: Das Foto mit den meisten Votes  aus der Onlinecommunity wird mit einem weiteren InterRail Global Pass (22 Tage fortlaufend) gekürt.

 

Weitere Informationen, die Wettbewerbsbedingungen und die Möglichkeit eure Fotos einzusenden findet ihr unter http://bit.ly/1oXWQFV.

Im Rahmen der Time to move Kampagne findet außerdem vom 13. bis zum 19. Oktober 2014 die Time to Move-Woche mit Aktionen und Veranstaltungen in ganz Europa statt. Mehr  Informationen zu dieser Eurodesk-Kampagne und eine Landkarte mit allen Veranstaltungen findet ihr unter www.timetomove.info.

Europass Video Wettbewerb 2014

Ab dem 1.9.2014 startet der diesjährige Viral Video Wettbewerb von Europass. Inhalt der Videos soll der Nutzen des Europasses sein. Der Europass besteht aus mehreren Dokumenten, wie zum Beispiel Lebenslauf und Nachweis von Sprachkenntnissen, die EU-weit anerkannt sind und mit denen eine Internationale Bewerbung vereinfacht wird. Teilnehmen kann jeder EU-Bürger der mindestens 18 Jahre alt ist. Gewinnen könnt ihr u. a. eine Reise in eure persönliche europäische Traumstadt oder Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1.500,00 €. Alle Videos müssen bis zum 30.11.2014 eingesendet werden. Das Anmeldeformular und alle weiteren Infos zum Wettbewerb findet ihr unter: http://europassd.cedefop.europa.eu/de/video-competition

Videowettbewerb zum Studium im Ausland

Dreht euer eigenes Video von max. fünf Minuten zum Thema Auslandsstudium.

Jeder, der bereits im Ausland studiert oder in Kürze ein Auslandsstudium anstrebt kann sich am Wettbewerb beteiligen. Den Gewinnern winken Sach- und Geldpreise.

Antrags- und Einreichungsfrist ist am 22. Oktober 2014.

Weitere Informationen unter: http://www.internationalstudent.com/contest

Eurodesk Onlinewettbewerb „Meine Unterstützerkreis-Aktion“

Du hast schon einmal einen Unterstützerkreis aufgebaut, um dir einen Freiwilligendienst zu finanzieren? Dann mach doch mit bei unserem Onlinewettbewerb „Meine Unterstützerkreis-Aktion“!
Mitmachen ist ganz einfach: Beantworte ein paar Fragen zu deiner Unterstützerkreis-Aktion über unser Umfragetool, schicke uns -wenn möglich- ein Foto von der Aktion und schon bist du dabei! Die 5 coolsten/spannendsten/kreativsten Beiträge werden mit einer von unseren tollen Eurodesk Recycling-Taschen prämiert. Einsendeschluss ist der 19. Oktober 2014.
Mehr Infos findest du unter:
http://www.rausvonzuhaus.de/
http://www.rausvonzuhaus.de/unterstuetzerkreis

Kurzvideo über eine persönliche Reise

Dreht euer eigenes Kurzvideo von max. fünf Minuten über eine persönliche Reise, die durch mind. drei europäische Länder führt. Voraussetzung: Ihr seid mindestens 18 Jahre.

U.a. gibt es eine zweiwöchige Reise (inkl. Flug und Unterkunft) innerhalb Europas zu gewinnen.

Antragsfrist zur Einreichung von Videobeiträgen ist allerdings bereits am 01. Oktober 2014.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: http://euroshorts-films.com

Internationaler Bürgermedienpreis

Die Bewerbungsphase zum 4. Internationalen Bürgermedienpreis hat begonnen.

Das diesjährige Thema lautet:  „Work-Life-Balance: Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie“

Der 4. Internationale Bürgermedienpreis würdigt hervorragende nationale und internationale Bürgermedienbeiträge und Produkte von privaten, nicht-kommerziellen Produzenten in den Kategorien Video und Audio.

Mit dem Preis wird das Engagement von Bürgern aller Länder in der audiovisuellen Produktion und Berichterstattung zu lokalen, regionalen und globalen gesellschaftlich relevanten Themen ausgezeichnet.

Vorgaben an das Video:

Produzenten: Einzelteilnehmer/innen, Gruppen, Vereine, bürgerschaftliche Initiativen, Schulklassen, insbesondere Produzenten/innen und Akteure sowie Redaktionsgruppen aus Einrichtungen der Bürgermedien und Bürgermedienarbeit. Maximal ein Beitrag pro Produzent

Produktionszeitraum: 01. Juli 2013 bis 31. August 2014 Länge des Beitrags: maximal 20 Minuten

Produktsprache: Englisch

Einsendeschluss: 30. September 2014

Die Preisverleihung findet am 06.12.2014 in Münster statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.icm-award.com/deutsch/

Fotowettbewerb: "Umwelt & Ich"

Die Europäische Umwelt Agentur (EEA) hat den Fotowettbewerb: „Umwelt & ich” gestartet.

Bürger, ab 18 Jahren, sind eingeladen, ihre Gedanken über die Umwelt zu teilen.

Jeder Teilnehmer darf maximal fünf Beiträge einreichen – alle mit einem kurzen Begleittext.

Die Beiträge sollen auf einer Online-Bilder-Community, wie Flickr, Shutterfly, Snapfish oder Photobucket hochgeladen werden.

Die Gewinner erhalten Geldpreise. (1. Platz 2.000 €; 2. Platz 1.500 €; 3. Platz 1.000 €; sowie 500 € für den Publikums- und Jugendpreis) Teilnahmeschluss ist der 30. September 2014.

Weitere Informationen findet ihr unter:  http://bit.ly/1ru3SXc

Erasmus+ - Summer Learning Video Contest

Der Sommer ist da und die Ferien haben fast begonnen – aber was hast du geplant diesen Sommer zu lernen?

Nimm am ersten - von der EU-Kommission veranstalteten - "Erasmus+ Video-Wettbewerb“ teil und schicke einen kurzen Videoclip der erzählt oder zeigt, was du diesen Sommer zu lernen planst.

Der Gewinner erhält einen Aufenthalt in Brüssel für zwei Personen inklusive Anfahrt und Unterkunft, sowie zwei Tickets zur „TEDxBrussels“ im Dezember.

Alles was du dazu machen musst ist ein originelles Video mit einer Länge von maximal 30 Sekunden. Das Video sollte nicht größer als 50MB sein und in den Formaten .avi, .mov, .wmv, oder .mp4 sein.

Teilnahmeschluss ist der 05.09.2014.

Der Gewinner wird am 09.09.2014 bekannt gegeben.

Weitere Informationen findest du unter:

http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/news/2014/erasmus-plus-video-competition_en.htm

Youthreporter Wettbewerb: Fremd in Europa

Habt ihr euch schon einmal fremd im Ausland gefühlt? Wie war euer Kulturschock? Diese Fragen sind Inhalt des Wettbewerbs „Fremd in Europa“. Bewerbt euch jetzt bis zum 31.8.2014 mit einem Text oder Video zu diesem Thema.
Es gibt Preise im Gesamtwert von 5.000 € zu gewinnen.

Teilnehmen kann jeder zwischen 13 und 30 Jahren.

Alle weiteren Infos findet ihr auf www.youthreporter.eu/wettbewerb-2014/7-jugend-wettbewerb-fremd-in-europa.10347/

Fünf Jahre „Kulturweit“ - Jetzt bewerben: Neue Plätze

Der internationale kulturelle Freiwilligendienst „Kulturweit“ feiert dieses Jahr sein fünfjähriges Jubiläum! Seit 2009 ermöglicht der Freiwilligendienst, mit Partnern wie bspw. dem Goethe-Institut und dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst, jungen Menschen spannende Erfahrungen im Ausland zu machen.


Eurodesk Oldenburg sagt: „Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!“
Wer ab dem 18. August 2014 eine Freiwilliges Soziales Jahr mit »kulturweit« absolvieren möchte, hat bis zum 20. Juli die Chance, sich zu bewerben. Zum fünften Geburtstag von »kulturweit« stehen zusätzliche Plätze zur Verfügung.

Infos zum Freiwilligendienst auf: www.kulturweit.de

Video-Wettbewerb für die Umwelt

Der Tvebiomovies 2014, ein Video Wettbewerb, ist gestartet. Teilnehmen kann jeder, egal welches Alter oder welche Nationalität. Die einzige Voraussetzung ist, ein Video über die Umwelt zu drehen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein lustiges, seriöses oder dokumentarisches Video handelt, nur die Sprache sollte entweder englisch, spanisch, französisch oder russisch sein. Die Gewinner erhalten bis zu 1.500,00 US$! Teilnahmeschluss ist der 25.8.2014. Alles weiter erfahrt ihr auf tve.org/biomovies

Sommer, Sonne, rausvonzuhaus: Ferienangebote für Kurzentschlossene

Die Last-minute-Datenbank von rausvonzuhaus.de verzeichnet über 100 Sommerferienangebote

Gemeinsam mit jungen Leuten aus acht europäischen Ländern segeln, die Tiere im Zoo von Tallinn in Estland versorgen, archäologische Ausgrabungen in Spanien unterstützen oder an einem deutsch-französisch-polnischen Musik- und Tanzaustausch in Berlin und Paris teilnehmen: Auch in diesem Sommer gibt es wieder viele Angebote für Kurzentschlossene.

Wer jetzt kurzfristig Ferienangebote sucht, kann sich im Last Minute Markt von Eurodesk Deutschland unter www.rausvonzuhaus.de/lastminute über die vielfältigen Möglichkeiten im In- und Ausland informieren. Derzeit stehen noch über 100 Angebote allein für die Monate Juli und August zur Wahl. Freie Plätze gibt es zurzeit zum Beispiel noch für Workcamps, internationale Jugendbegegnungen und Sommerlager.

Auch wer nach dem Schulabschluss gleich für mehrere Monate ins Ausland möchte, wird in der Last Minute Börse fündig. Freie Plätze bieten z.B. geförderte Freiwilligenprojekte in Belgien, Polen oder Südkorea. Aktuell werden besonders Freiwillige für die Mitarbeit in Kindergärten, in Schulen und für das Veranstaltungsmanagement gesucht.

Link zur Last Minute Börse: www.rausvonzuhaus.de/lastminute

Europa in meiner Region – Fotowettbewerb

Die Generaldirektion für Regionalpolitik der Europäischen Kommission hat den Fotowettbewerb „Europa in meiner Region“ eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es, Projekte in Europa zu präsentieren, die durch EU Förderung unterstützt wurden. Teilnehmen kann jeder EU-Bürger ab 18 Jahren. Teilnahmeschluss ist der 25. August 2014.

Die Gewinner erhalten Geld für Kamerazubehör und werden nach Brüssel eingeladen.

Weitere Informationen sind unter https://www.facebook.com/EuropeanCommission/app_386310531430573 zu finden.

Viraler Video Wettbewerb 2014

Der Virale Video Wettbewerb 2014 wurde gestartet.

Der Wettbewerb ist offen für alle und ist Teil des 30. Internationalen Kurzfilm Festival in Berlin und wird ausgetragen von Interfilm Berlin zusammen mit Zucker.Kommunikation und der Heinrich Boell Stiftung.

Die Filme sollten:

-              Eine werbende, politische oder originelle Nachricht kommunizieren

-              Nicht älter als zwei Jahre und kürzer als zehn Minuten sein

-              Für Internet-Aufführungen erdacht sein

-              Zur viralen Verbreitung einladen

-              Etwas befürworten, ablehnen oder eine Nachricht kommunizieren

 

Es werden drei Preise vergeben:

1.            Zuschauer-Preis im Wert von 1.000 €

2.            Jury-Preis im Wert von 1.000 €

3.            Preis für das Beste politische Video mit den Themen Klima, Demokratie oder Gerechtigkeit im Wert von 1.000 €

Die teilnehmenden Filme werden beim 30. Internationalen Kurzfilm Festival in Berlin vom 11.11.2014 - 16.11.2014 gezeigt.

Teilnahmeschluss ist der 31.08.2014.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.viralvideoaward.com

Video Contest zu europäischer Mobilität

Das Forum für europäische Mobilität hat den „Europemobility Video Contest 2014“ gestartet. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müsst ihr einen europäischen Austausch gemacht haben und ein Video darüber drehen. Die Videos dürfen nicht länger als drei Minuten dauern und müssen englischsprachig sein, bzw. einen englischen Untertitel haben. Die Gewinner erwarten Geldpreise, ein neues iPad und eine Reise nach Italien zur Siegerehrung! Teilnahmeschluss ist der 15. Juli 2014. Informieren und bewerben könnt ihr euch unter www.europemobility.tv.

Wettbewerb für Jungunternehmer

Die Goi Peace Foundation, Stiftung Entrepreneurship und die Vereinten Nationen haben den Youth Citizen Entrepreneurship Competition eröffnet. Der Wettbewerb zeichnet Jungunternehmer und Jugendliche mit guten Ideen für Unternehmen aus.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Ihr müsst zwischen 15 und 30 Jahren alt sein und euer bestehendes bzw. geplantes Unternehmen sollte Themen wie Bildung, Ernährung, Gesundheit oder Umwelt behandeln. Deadline für die Anmeldung ist am 30. Juni 2014.

Alle weiteren Informationen findet ihr unter: www.youth-competition.org

Viel Erfolg!

Internationaler Wettbewerb für Jugend-Engagement

Die Bewerbungsphase für den „World Summit Youth Award“ hat begonnen. Ziel des Contests ist es digitale Inhalte und Anwendungen auszuzeichnen, welche die Themen der „UN Millennium Development Goals“ behandeln, beispielsweise Internetseiten oder Apps die sich für Frauenrechte einsetzen.

Insgesamt gibt es sechs Kategorien wie zum Beispiel, Bekämpfung von Armut oder Bildung für alle. Jeder Bürger der Vereinten Nationen unter 30 kann bis zum 15. Juni 2014 teilnehmen.

Unter www.youthaward.org könnt ihr euch online bewerben.

Cartoonwettbewerb zur Europawahl

Europe Direct Russe in Bulgarien hat einen internationalen Cartoonwettbewerb ins Leben gerufen. Der Cartoon-Contest thematisiert die bevorstehende Europawahl. Gemäß dem Motto „To vote or not to vote – This time it’s different“ können Amateure oder professionelle Cartoon-Zeichner ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Teilnehmenden können sich mit bis zu drei verschiedenen Werken in A4 oder A3 bewerben.

Einsendeschluss ist der 15.04.2014.

Mehr Informationen zum Wettbewerb unter http://ruse-direct.eu/international-cartoon-contest-vote-vote-time/ .

Aufsatzwettbewerb der Goi Peace Foundation und UNESCO

Der Internationale Aufsatzwettbewerb hat begonnen! In zwei Kategorien können Kinder (bis 14 Jahren) und Jugendliche (von 15-25 Jahren) zu dem Thema: „Meine Rolle als Bürger der Erde“ einen Aufsatz verfassen. Zu gewinnen gibt es Preisgelder bis 950 $.

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2014. Weiter Infos findet ihr unter: http://www.goipeace.or.jp/english/activities/programs/1401.html

 

Eine Zeitreise - Europa in 100 Jahren

Nehmen Sie am trinationalen Wettbewerb 2014 des Bösen Wolfes teil!

Dieses Jahr wird Ihre Fantasie noch mehr herausgefordert. Das Thema des Wettbewerbs lautet: „Eine Zeitreise - Europa in 100 Jahren “.

Beiträge können Sie auf Französisch oder auf Deutsch, in Form von Text, Film, Fotos oder Ton einreichen. Dabei kann es sich um eine Geschichte, eine Reportage, ein Interview, einen Brief- oder Mailwechsel handeln.

Teilnehmen können Schüler jeden Alters. Am Wettbewerb können Sie allein, mit Freunden, als Klasse oder als AG teilnehmen.

Die besten Beiträge werden auf dem neuen Internet-Portal 1914-2014 - Europas Entstehung, Countdown zu sehen sein mit einem Kurzporträt der Klasse und der Schule.

Die Teilnahmebedingungen, Anmeldung sowie Beispiele und weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.boeser-wolf.schule.de/wettbewerb/2014/start.html

Einsendeschluss ist der 30.05.2014

Jetzt anmelden zum HistoryCampus Berlin!

Bis zum 17. Februar 2014 können sich junge Europäerinnen und Europäer für die Teilnahme am HistoryCampus bewerben! / 100 Jahre Erster Weltkrieg

Vom 7. bis zum 11. Mai 2014 treffen sich bis zu 500 junge interessierte Menschen aus ganz Europa beim HistoryCampus im Maxim Gorki Theater in Berlin Mitte. Junge Europäerinnen und Europäer zwischen 18 und 25 Jahren können sich ab jetzt bis zum 17. Februar 2014 für die Teilnahme an der Veranstaltung bewerben!

Der HistoryCampus ist der zentrale Kern des Geschichtsfestivals Europe 14I14, das im Mai 2014 in Berlin stattfindet.

Gesucht werden junge Menschen, die sich für Geschichte und Politik interessieren und Lust haben, gemeinsam mit anderen Europäerinnen und Europäern ihrer Generation Antworten auf die Frage zu finden, was der Erste Weltkrieg für sie persönlich und ihre Generation bedeutet. Beim HistoryCampus gibt es zu entdecken, was 1914 mit 2014 und der Erste Weltkrieg mit dem Leben im Hier und Jetzt zu tun hat. In Workshops vor Ort wird diskutiert und geforscht, gefilmt und vertont, gespielt und performt, geschrieben und gesprochen, gezeichnet und erzählt. Drumherum gibt es ein breites Angebot, das ungewöhnliche Bezüge zu historischen und ganz aktuellen Themen eröffnet. Dazu gehört ein buntes Kulturprogramm mit Performances, Konzerten, Ausstellungen, Schauspiel und Lesungen, thematischen Stadterkundungen und vieles mehr. Bei konkreten Ideen für eigene Projekte rund um das Thema Erster Weltkrieg, freuen wir uns, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei zu unterstützen und die Ergebnisse in Berlin zu zeigen.

Bewerbungen zum Projektwettbewerb werden bis zum 15. Februar 2014 entgegen genommen.

Nach erfolgreicher Anmeldung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Veranstaltern zum HistoryCampus im Mai eingeladen. Sie reisen kostenlos nach Berlin, werden in einem zentralen Hostel untergebracht und 3 Tage lang in die Aktivitäten des HistoryCampus eingebunden.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme, sowie das Workshop-Angebot finden Sie unter  www.bpb.de/veranstaltungen/format/festival/171612/europe-1414http://www.europe1414.de/

Bei der Anmeldung bitte den folgenden Anmeldecode ("Registration Code") angeben: bpb

Schüleraustausch-Messe am 22.02. in Oldenburg

Würdet ihr gerne einen Schüleraustausch, einen Au-Pair-Aufenthalt oder einen Freiwilligendienst im Ausland machen, wisst jedoch nicht wie? Dann solltet ihr im Februar an die Oberschule Eversten kommen. Dort findet am 22.02.2014 zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr die Schüleraustausch-Messe statt. Erfahrene Austausch-Organisationen, Vertreter von Konsulaten und Botschaften sowie das Oldenburger Eurodesk Team werden alle Fragen beantworten, die euch auf dem Herzen liegen. Außerdem wird es einen Eurodesk Vortrag zu den verschiedenen Auslands-Programmen geben. Die Veranstaltung ist natürlich kostenlos.

Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.schueleraustausch-portal.de/messen/22022014-in-oldenburg

Innovact Awards 2014

Die Bewerbungsphase für die Innovact Awards 2014 hat begonnen. Ziel der Awards ist die Auszeichnung der innovativsten Projekte Europas. Der französische Wettbewerb gibt allen europäischen Studenten die Möglichkeit der Teilnahme. In der Kategorie „Campus“ werden die besten Studenten-Projekte ausgezeichnet. Die Gewinner erhalten zwischen 3.000 € und 7.000 € und können vom 1. bis 2. April am Innovact Forum in Reims teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 21. Januar 2014.

Weiteres erfahrt ihr unter: http://forum.innovact.com/fr/les-innovact-awards/les-innovact-awards-nouvelle-generation-article155.html

Model European Union 2014 vom 29.3 bis 5.4. in Straßburg

Das Europäische Parlament in Straßburg, lädt engagierte Jugendliche, zwischen 18 und 26 Jahren, dazu ein an der MEU 2014 teilzunehmen. Die MEU ist eine Simulation der  EU, bei der aktuelle politische Themen diskutiert werden. Interessierte Jugendliche aus Island, Lichtenstein, Norwegen, der Türkei und den EU Mitgliedsstaaten können sich ab sofort bewerben. Bewerbungsschluss ist der 5. Januar 2014.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und der Bewerbung findet ihr unter: www.meu-strasbourg.org

Deutscher Jugendfotopreis 2014

FÜR ALLE BIS 25 JAHRE

Teilnehmen können alle, die in Deutschland wohnen und mit Fotografie als
Hobby, in Ausbildung und Studium oder in Projektgruppen kreativ sind.

 Es gibt Preise im Gesamtwert von 15.500,00 € zu gewinnen.

Einsendeschluss: 1. März 2014

 Weitere Infos unter www.jugendfotopreis.de

„Was bedeutet nachhaltiges Leben für euch?“

Diese Frage solltet ihr in eurem Aufsatz im Rahmen des „Internationalen Schul-Essay-Wettbewerbs 2014“ beantworten! Gewinnen könnt ihr eine Reise zu den internationalen Schul-Debatten nach England.

In den Kategorien, Grundschüler (im Alter von 7 - 11 Jahren) und Sekundarstufe-Schüler (11 - 17 Jahre alt), können Schulen bis zu 30 Aufsätze online hochladen.

Teilnahmeschluss ist der 10. Februar 2014.

Weiter Informationen findet ihr unter: http://www.livingrainforest.org/explore/schools-debate

Der internationale Radio Drehbuch Wettbewerb 2013 hat begonnen!

Jugendliche die zwischen 18 und 31 Jahren alt sind und außerhalb von Großbritannien wohnen, sind dazu aufgefordert ein Radio Theaterstück zu schreiben. Das Stück sollte 53 Minuten lang sein, das Thema ist frei wählbar! Die Sprache des Stückes muss Englisch sein und es darf vorher nicht veröffentlicht worden sein.

Die Gewinner erhalten 2000 £ und eine Reise nach London, wo ihr Stück für BBC World aufgezeichnet wird.

Teilnahmeschluss ist der 31 Januar 2014.

Weitere Infos unter:

http://www.bbc.co.uk/programmes/p0043kb2/profiles/international-p0043kb2

Jetzt bewerben für den Jugendkarlspreis 2014

Zwei Tage vor der Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen wird auch im kommenden Jahr wieder der Europäische Jugendkarlspreis vergeben. Hierzu haben das Europäische Parlament und die Karlspreisstiftung jetzt bereits zum siebten Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, der Jugendliche in der EU zur aktiven Mitgestaltung Europas anregen soll.

Wer kann sich bewerben?

Der ab dem 25. Oktober 2013 laufende Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren in allen Mitgliedstaaten der EU, die aufgerufen werden, als Einzelpersonen oder vorzugsweise als Personengruppen Projekte vorzustellen, die zur europäischen und internationalen Verständigung beitragen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um die Organisation verschiedener Jugendveranstaltungen, etwa in den Bereichen Sport, Kunst und Kultur, oder um Jugendaustausch- oder Internetprojekte mit europäischer Dimension handeln.

Die Bewerbungen können ab sofort an die Informationsbüros des Europäischen Parlaments in den Mitgliedsländern gerichtet werden. Die notwendigen Formulare und weitere Informationen sind im Internet unter www.charlemagneyouthprize.eu und unter www.karlspreis.de verfügbar. Bewerbungsschluss ist der 20. Januar 2014.

Aus den eingereichten Projekten werden im März 2014 in einem ersten Schritt in allen 28 Mitgliedstaaten nationale Gewinner gewählt. Aus diesen 28 Projekten wählt nachfolgend eine europäische Jury den europaweit besten Beitrag sowie einen Zweit- und Drittplatzierten, die mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 10.000 Euro prämiert werden. Zur Preisverleihung am 27. Mai 2014 in Aachen, die vom Präsidenten des Europäischen Parlaments vorgenommen wird, werden alle nationalen Gewinner eingeladen. Im Rahmen ihres viertägigen Aufenthaltes in Aachen werden die Jugendlichen auch an der Verleihung des traditionsreichen Internationalen Karlspreises am Christi Himmelfahrtstag teilnehmen. Zudem erwartet die Gewinner ein Besuch im Europäischen Parlament.

Der Jugendkarlspreis geht auf eine gemeinsame Initiative des früheren Präsidenten des Europaparlaments, Hans-Gert Pöttering, und des Ehrenvorsitzenden der Karlspreisstiftung, André Leysen, zurück. In den zurückliegenden Jahren wurden über 1.600 Wettbewerbsbeiträge aus ganz Europa für die Auszeichnung eingereicht.

2013 ging der Jugendkarlspreis erstmals nach Spanien. Gewinner war das von dem Studentenforum AEGEE konzipierte Medienprojekt „Europe on Track“. Den zweiten Platz belegte der polnische Fotowettbewerb „Discover Europe“. Über den dritten Preis konnten sich die Organisatoren des Jugendaustauschprojekts „The Story of My Life“ aus Estland freuen.

Macht mit - Ideen für ein besseres Europa

Jugendarbeitslosigkeit, digitale Revolution und Nachhaltigkeit sind einige Themen, die im Rahmen des Europäischen Jugendevents im Mai 2014 mit vielen jungen Leuten im Europäischen Parlament in Straßburg diskutiert werden sollen.

Unter dem Motto "Ideen für ein besseres Europa" werden mehrere Tausend junge Europäer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren eingeladen, sich zu engagieren und bspw. im Rahmen von Workshops, Rollenspielen und eines Festivals Ideen auszutauschen und Perspektiven für jugendrelevante Themen zu entwickeln.

Nutzt die Gelegenheit, um die Europäische Union von morgen mitzugestalten.

Weitere Infos unter: http://www.europarl.europa.eu/eye2014/de/news/news.html

Kinder Malwettbewerb zum Thema Umwelt

Zum 23. Mal findet die International Children’s Painting Competition statt! Kinder zwischen 6 und 14 Jahren auf der ganzen Welt sind eingeladen, ein Bild zum Thema „Verschwendung von Lebensmitteln“ zu malen.

Der oder die weltweite Gewinner/in kann US$ 2.000 gewinnen, der zweite Platz sowie die Gewinner in den Regionen erhalten US$ 1.000. Sie gewinnen außerdem eine Reise zu einer UNEP-Veranstaltung.

Teilnahmeschluss ist der 15. März 2014. Mehr Details gibt es unter: http://www.unep.org/tunza/children/int_comp.aspx

Eurodesk Award – Preisverleihung

Am Dienstagabend fand in Brüssel die Preisverleihung des Eurodesk Awards „Champions of European Youth Information“ 2013 statt! Die Gewinner in diesem Jahr sind Pawel Kulasiewicz (Elblag, Polen), Antonino Versace (Spanien), Gökahn Günpay (Türkei) – und wir, Eurodesk Oldenburg!

Das Gewinnerfoto (mit Gewinnern und der Jury) seht ihr ja jetzt schon hier am Beitrag – zum Video über das Projekt (QR-Code Kampagne) und noch mehr Bildern geht es hier entlang:

http://www.eurodesk.org/edesk/Awards.do

„Global und lokal denken und handeln – ‚Die Welt beginnt vor deiner Tür!‘“

Das ist das Thema des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik 2013/14. Unter dem Motto „Eine Welt für alle eine Welt“ wird der Wettbewerb seit inzwischen 10 Jahren ausgeschrieben. In dieser Runde geht es darum, Kinder und Jugendliche für globale Zusammenhänge zu sensibilisieren, damit sie begreifen, welche Auswirkungen unser Denken und Handeln auf andere Teile der Welt hat.

Teilnehmen können Schüler aller Schulformen der Klassen 1 bis 13 in Schulklassen, Schülerteams, Arbeitsgemeinschaften sowie Lerngruppen aller Art, auch aus deutschen Schulen im Ausland. Außerdem können ganze Schulen in einer eigenen Kategorie, der Kategorie 5/Schulpreis, teilnehmen. Informationen zu allen Details sowie Materialien finden Sie online unter:

http://www.eineweltfueralle.de/

Teilnahmeschluss ist der 15. März 2014. Also: Macht mit!

Zahl der Erasmus-Studierenden: 3-Millionen-Marke geknackt

Seit Einführung des EU‑Austauschprogramms Erasmus im Jahr 1987 haben über 3 Millionen Studierende ein Erasmus-Stipendium in Anspruch genommen. Das veröffentlichte die EU-Kommission heute. Allein im Hochschuljahr 2011/2012 haben mehr als 250.000 Erasmus-Studentinnen und -Studenten dank des Programms einen Teil ihres Hochschulstudiums im Ausland verbringen oder ein Praktikum bei einer Firma im Ausland absolvieren können. Davon verbrachten ca. 80 % einen im Durchschnitt 6-monatigen Aufenthalt an einer Universität oder sonstigen Hochschuleinrichtung in einem anderen Teilnahmeland, den sie als Teil ihres Studiums absolvierten. Bei den verbleibenden 20 % handelt es sich um Teilnehmer an Unternehmenspraktika im Rahmen von Erasmus, einem Zweig, der sich ebenfalls wachsender Beliebtheit erfreut.

Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, sieht darin einen „Beweis dafür, dass der Erfolg und die Beliebtheit des Programms ungebrochen sind“ und betont: „Angesichts der schwierigen Wirtschaftslage und der hohen Jugendarbeitslosigkeit ist Erasmus wichtiger denn je“.

Ab Januar 2014 läuft das neue Programm „Erasmus+“ an, das derzeitige Programm für lebenslanges Lernen (mit Erasmus, Leonardo da Vinci, Comenius und Grundtvig) sowie die Programme Jugend in Aktion, Erasmus Mundus, Tempus, Alfa, Edulink und die bilateralen Programme zur Zusammenarbeit mit Industriestaaten zusammenfasst. Bis 2020 soll so
4 Millionen Menschen ein Studien-, Fortbildungs- oder Lehraufenthalt bzw. die Ausübung einer Freiwilligentätigkeit in einem anderen Teilnahmeland ermöglicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-13-657_de.htm

Europäische Jugendwoche 2013

Vom 26. Mai bis zum 2. Juni findet zum sechsten Mal die Europäische Jugendwoche statt. Über 600 Aktionen und Veranstaltungen werden in diesem Zeitraum in 33 europäischen Ländern durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum der EU-Jugendprogramme sowie die aktive Bürgerschaft junger Menschen in Europa.

Im Jahr 1988 – vor genau 25 Jahren – etablierte die Europäische Kommission das erste EU-Förderprogramm, das sich direkt an junge Menschen richtete. In sechs Programmgenerationen nahmen seitdem 2.559.000 junge Menschen und Fachkräfte der Jugendarbeit an Jugendbegegnungen, am Europäischen Freiwilligendienst, an Projekten der partizipativen Demokratie und weiteren Begegnungs- und Beteiligungsprogrammen teil.

Ziel der Europäischen Jugendwoche ist es, die Vielfalt dieser Projekte und das Engagement junger Menschen in und für Europa darzustellen, zu würdigen und zum Nachmachen aufzurufen. Auf verschiedenen regionalen Veranstaltungen in ganz Deutschland machen Jugendliche, Jugendarbeiter, Organisationen und Einrichtungen der Jugendarbeit auf ihr europäisches Engagement und das laufende EU-Programm JUGEND IN AKTION aufmerksam.

Vom Europapicknick über eine Fotoausstellung bis hin zur Musik- und Diskussions-veranstaltung ist alles dabei. Alle Informationen zur Jugendwoche sowie ein Veranstaltungskalender findet man unter www.youthweek.eu.

Aktion in Oldenburg

Als lokaler Eurodesk-Partner vor Ort beteiligt sich Europe Direct Oldenburg ebenfalls mit einer Aktion unter dem Motto „Raus von zu Haus – Wege ins Ausland!“.

In der Innenstadt von Oldenburg werden Schilder aufgestellt, die mit sog. QR-Codes versehen sind. Jugendliche können diese Codes mit ihrem Handy einscannen und erhalten dann über eine eigens erstellte Website Informationen zu geförderten Auslandsaufenthalten. Die Aktion wird vom 27.05. - 02.06.2013 in Oldenburg laufen.

Wer bspw. in der kommenden Woche in den Schlosshöfen bummelt, am Lefferseck (Cafe CUPIDO) vorbeischlendert oder sich im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur Oldenburg aufhält, und folgendes Informationsschild sieht, darf sich gerne mit seinem Handy ausprobieren.

Was bedeutet Wissenschaft für dich? – Fotowettbewerb der Europäischen Kommission

Wir sind von Wissenschaft umgeben. Von ungewöhnlichen Phänomenen bis zu beeindruckender Wissenschaft in Aktion, wir wollen sehen, was deine Aufmerksamkeit fesselt.

Um am Fotowettbewerb teilzunehmen, müsst ihr ein Team aus drei Personen sein, und mindestens zwei davon müssen Mädchen sein. Die Teilnehmenden Personen müssen zwischen 13 und 18 Jahre alt sein.

Nehmt jetzt teil und euer Team kann entweder eine Reise nach Prag (Tschechische Republik) gewinnen, um am europäischen Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler teilzunehmen, oder eine Reise nach Ispra (Italien), um die Gemeinsame Forschungsstelle zu besuchen!

Der Wettbewerb findet monatlich statt, und ihr müsst euer Foto zwischen dem Anfang des 1. und dem Ende des 15. eines jeden Monats einsenden.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es unter: http://science-girl-thing.eu/de/contest

ERASMUS für Jungunternehmer

Falls Sie gerade ein Unternehmen gegründet haben oder planen dies zu tun, gibt es durch das Programm „Erasmus for young entrepreneurs“ die Möglichkeit Erfahrungen und Ideen aus anderen europäischen Ländern zu sammeln.
Es handelt sich hierbei um ein Programm zum Erfahrungsaustausch, indem junge Unternehmer von erfahrenen Unternehmern lernen, die in einem anderen EU-Land bereits ein kleines Unternehmen leiten.

Beide Seiten erfahren einen Mehrwert durch:

  • Wissens- und Erfahrungsaustausch
  • europaweiten Kooperationsmöglichkeiten
  • neue Geschäftsbeziehungen
  • erleichterter Zugang zu ausländischen Märkten.


Reise- und Aufenthaltskosten werden von der EU bezuschusst.
Weitere Information gibt es unter: http://www.erasmus-entrepreneurs.eu/